Neben intellektuellen Impulsen findet Schiller hier die Sicherheit, sein großes "Don Karlos"-Projekt abzuschließen. Dezember desselben Jahres zog er mit seiner Familie endgültig nach Weimar um. Auch die materielle Absicherung hat sich nun eingestellt, Schiller hat sich als Autor vollständig etablieren können und lebt gut von seinen Honoraren und Tantiemen. Etwa gleichzeitig lernte er Wilhelm von Humboldt kennen und befreundete sich mit ihm. Er sieht viele italienische Städte, … Schiller stellte beispielsweise in seinen Briefen zur ästhetischen Erziehung mit Blick auf die Verhältnisse in Europa die Frage: Woran liegt es, dass wir noch immer Barbaren sind? Er scheint angesichts des illegalen Flüchtlings Schiller, der den Anweisungen des württembergischen Herzogs zuwider gehandelt und sich der Fahnenflucht schuldig gemacht hat, kalte Füße zu bekommen. In seinem ersten Kallias-Brief vom 25. Obwohl Schiller großes Interesse a… Friedrich Schiller, geboren am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren, als Sohn eines Offiziers und Militärarztes im herzoglich-württembergischen Regiment. Für die einen ist er ein angestaubter Poet, für die anderen ein niemals alternder, deutscher Freiheitsdichter. Zur ersten Begegnung mit Johann Wolfgang von Goethe kam es bereits am 14. Biografie Albert Schweitzer Lebenslauf Albert Schweitzer, am 14. Diese Beziehung und die daraus entstandenen Diskussionen führten zu der als Weimarer Klassik gekennzeichneten Periode. Das Verhältnis der beiden war zeitweilig so innig, dass Schillers Tod für Goethe das Ende einer überaus wichtigen und sehr fruchtvollen Epoche bedeutete. Trotz eines Verbotes ist Friedrich Schiller aus Stuttgart angereist. 1762 Erste Konzertreise nach München. Ihrer Geburt folgte ein weiterer Umzug nach Ludwigsburg. Welchen Beruf übte Horst Theissen aus? Schiller polarisierte die Empfindungen seiner Leser bis ins 20. Gottfried Keller drang es nach Weiterbildung und nach strengen Studien. Ob aber eine richtige Liebschaft mit der sehr gläubigen Dame entstand, ist unklar. November Marbacher Taufbuch. Sie beeindruckte Goethe hiermit stark und übte so auch religiösen Einfluss auf ihn aus. 1789 bekam Schiller durch Hilfe von Goethe eine Anstellung als Professor für Geschichte in Jena in Sachsen. Nach einem Jahr in Wien wechselte Semmelweis für die Studienjahre 1839/1940 und 1840/1841 an die Universität nach Pest, um im Herbst 1941 wieder nach Wien zurückzukehren, um sein Studium abzuschließen. Sein Freund, der Musiker Andreas Streicher, begleitet ihn. Es beginnt die Odyssee des jungen Poeten Schiller, der sich mühsam nur, von Schulden überhäuft und Gläubigern geplagt, die nächsten Jahre durchschlagen wird. Zahlreiche seiner Werke wurden wiederholt als Inspirationsquellen herangezogen und sowohl in gesellschaftlichen als auch in politischen Themenbereichen zitiert bzw. Die Erwartungen seines Vaters, er möge sich bald eine angesehene Praxis schaffen, wurden allerdings enttäuscht. Durch die Philosophie Immanuel Kants wandte sich Schillers Interesse endgültig der Ästhetik zu und ließ die Historie zurück. Schillers erste Regungen der Poesie. Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf des Industriekaufmanns. Rettung aus der Mannheimer Misere erwächst ihm aus der enthusiastischen Verehrung von vier Anhängern aus Leipzig: Bei Oberkonsistorialrat Körner, seiner Verlobten Minna Stock, ihrer Schwester Dora und deren Freund und Publizist Ferdinand Huber findet Schiller schwärmerische Freundschaft und finanzielle Absicherung. Im Jahr 1787 bricht Schiller nach Weimar auf, das ihn magisch anzieht und wo zu diesem Zeitpunkt die größten Köpfe der Zeit weilen. Vor mehr als 200 Jahren starb Friedrich Schiller in Weimar. Er wurde im Dezember 1770 geboren und am 17. Goethe übte starken Einfluss auf Schiller aus, was sich an seinen zahlreichen Balladen rund um 1797 erkennen lässt. Charlottes Mutter willigte in die Heirat ein. Die zweite Begegnung war zunächst nur einseitig von Schillers Interesse geprägt, den damals bereits sehr bekannten Goethe näher kennenzulernen. Sein nächstes Drama, den Fiesko, kann Schiller bei Dalberg zunächst nicht unterbringen. Im Anschluss an diese Ausbildung bekam er eine schlecht bezahlte Anstellung als Regimentsmedikus zugewiesen, die er im Dezember 1780 antrat. Im Sommer 1787, am 21. Schillers sterbliche Überreste fanden am 16. Auch wenn sich der Beruf stark verändert hat – Schiller wurde am 16. Aber auch die Zeit, in der die Realität des Ar­ beitsmarkts ein erstes Mal zu­ schlägt. Nur ein knappes Jahr vor seinem Tod wurde seine Tochter Emilie Friederike Henriette geboren (25. Mit "Die Räuber" gewinnt Schiller 1781 die Gunst des Publikums. Durch viel Not. Körner sorgte für die Veröffentlichung der ersten Gesamtausgabe von Schillers Werken in den Jahren 1812 bis 1826. Juni 1712 in Genf geboren. Er zählt neben Wieland, Goethe und Herder zu den wesentlichen Vertretern der Weimarer Klassik, wobei vor allem seine ersten Werke, wie etwa Die Räuber, eindeutige Merkmale der Epoche des Sturm und Drang aufweisen (vgl. Auf eigenen Wunsch verlieh ihm im Dezember 1784 Herzog Carl August von Sachsen-Weimar, der am Darmstädter Hof Schillers Lesung des ersten Aufzugs von Don Karlos beiwohnte, den Titel eines fürstlichen Rats. Wie du aus dem Film weißt, sollte Franz Schubert – wie sein Vater – Lehrer werden. September 1788 zustande. Symphonie vertont wird. Im Jahr 1797 arbeiteten die beiden Dichter, Goethe und Schiller, auch an vielen Balladen, daher der Name Balladenjahr. Hier im beruflichen Schulzentrum an der Nordhaide hat die … Autonomie bedeutete für ihn, dass kein äußerer Zweck existiert, was dem Individuum ermöglicht, seinen eigenen inneren Gesetzen zu folgen. Bevor 1794 die berühmte Freundschaft mit Goethe begann, waren die beiden Schriftsteller Konkurrenten. Nur die letzten acht Jahre vor der Pension bestritt er halbtags und übte nebenbei freiberufliche Tätigkeiten aus. Damit blieb ihm die Schaubühne als Ort, über den er seine Dramen an das Volk bringen wollte und wo er gerne über die simple Unterhaltung hinausgegangen wäre, versagt. In den Xenien nahmen Goethe und Schiller gemeinsam die damalige Literaturzunft aufs Korn sowie den gesamten Literaturbetrieb und verspotteten mit polemischen Angriffen die literarischen Missstände und zahlreiche spießbürgerliche Zeitgenossen. Schließlich verlässt Schiller 1799 Jena und zieht mit seiner Frau und mittlerweile drei Kindern – ein viertes wird noch geboren werden – nach Weimar, um Goethe noch näher zu sein und den dichterischen Austausch zu vertiefen. Die Krankheit ließ Schiller ab dieser Zeit nicht mehr vollends los. Deutsches Theater im 18. und 19. Er war sehr beliebt und hatte zahlreiche Anhänger, die ihre Begeisterung über seine Lehrtätigkeit deutlich zeigten. heineman-stiftung.org. 1766 besuchte Schiller die dort ansässige Lateinschule. Er verfolgt die ... Schiller hatte schon während seiner Schulzeit einige Theaterstücke geschrieben. Der Geldsegen kam für Schiller sehr gelegen und er konnte so von seinen finanziellen Sorgen befreit für einige Zeit ungestört seinen neuen Werken nachkommen und seine ästhetischen Studien weiterführen. Im Jahr 1797 wurden in Schillers Musenalmanach die Xenien veröffentlicht. Einige Jahre später wurde er auf die Militärschule nahe Stuttgart geschickt und begann dort sein Jurastudium. Anonym ließ Schiller dann in Mannheim sein Schauspiel “Die Räuber” aufführen. Während sich die «Mit Schmutz darf man keine Probleme haben» Dario Job, 19, aus Frenkendorf BL, macht eine Lehre als Kaminfeger. Schillers Bühnenstücke sind aus der deutschen Theaterlandschaft nicht wegzudenken. D. Er erschoss Gessler mit … Carl Eugen ermöglicht Schiller das Studium der Medizin. Im Juli 1783 kehrte Friedrich Schiller nach Mannheim zurück. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen - Pädagogik - Hausarbeit 2008 - ebook 12,99 € - Hausarbeiten.de 1794 fuhr Haydn zum zweiten Mal nach London. So beispielsweise von Professor Abel, der sich bemühte, dem jungen Schriftsteller unter die Arme zu greifen. Schillers Werk ist äußerst umfangreich. Es gibt zahlreiche Konflikte mit dem Schauspielensemble, dem Intendanten Dalberg und dem Mannheimer Verleger Schwan. B. Wilhelm Tell wurde in Gesslers Verlies gebracht und er starb dort. 6 . Später wurde dort auch Goethe auf eigenen Wunsch an Schillers Seite beigesetzt. Schiller ist nicht nur hoch verschuldet, die Malaria, mit der er sich in Mannheim infiziert hat, macht ihm gesundheitlich schwer zu schaffen. Schiller formulierte bzw. In diesem Jahr vollendete Schiller den Wallenstein und Das Lied von der Glocke. In Mannheim wurde kurz darauf, im Januar 1784, Schillers Stück Die Verschwörung des Fiesco zu Genua aufgeführt, gefolgt von der Uraufführung seines Dramas Luise Millerin im April desselben Jahres. Am 6. Das war ihm als ..... verboten, aber er tat es trotzdem. Schiller besaß fünf Geschwister. Schillers Werk ist äußerst umfangreich. Das Jahr 1789 beendete Schiller mit der Veröffentlichung seines fragmentarischen Romans Der Geisterseher. Januar 1782 zur Uraufführung der Räuber im Mannheimer Nationaltheater. Später, 1793, schien Schiller auf Kants Betrachtungsweise und dessen Suche nach dem objektiven Begriff des Schönen eine Antwort gefunden zu haben, war einige Zeit später aber nicht sicher und verwarf seine Idee. Als 1826 seine Gebeine geborgen werden sollten, konnte man diese nicht mehr eindeutig identifizieren. Knapp 14 Jahre vor seinem Tod (1791) erkannte man allmählich den Einfluss Immanuel Kants in Schillers Werken. Als Grundlage können Sie unseren Gesprächsleitfaden verwenden. Alle weiteren Geschwister Kellers starben kurze Zeit nach ihrer Geburt. Andere wiederum befanden Schillers literarisches Erstlingswerk als zu exaltiert und zu herzlos. Es ist Streichers Geld, von dem die Freunde zunächst ihren kargen Unterhalt bestreiten. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen - Pädagogik - Hausarbeit 2008 - ebook 12,99 € - Hausarbeiten.de Pfeil und starb bei der Schlacht von Sempach. C. Wilhelm Tell tötete Gessler mit dem 2. Er hatte sechs Geschwister von denen nur seine Schwester Regula, geb. Schiller beendet sein Monumentalwerk über Wallenstein. So genannte „Bonapartisten“, also Anhänger des verstorbenen Helden, setzten sich auch nach seinem Tod noch für die Thronansprüche seiner Nachkommen ein. Literaturepochen). Sein Ölbild «Der verlorene Sohn» wurde 1939 vom Kunstmuseum Basel angekauft. Friedrich Schiller brach in Erfurt zusammen und erlitt in der Folge mehrfach Ohnmachtsanfälle. November 1802 in den Adelsstand erhoben und nannte sich fortan Friedrich von Schiller. Wilhelm von Wolzogen heiratete später Caroline von Lengefeld, die Schwägerin Friedrich Schillers. Mit einem Schlag wird Schiller über die Landesgrenzen hinaus berühmt. Da die Kindersterblichkeitsrate damals sehr hoch war, taufte man nach üblicherweise einem Tag nach … Sie veranlassten, dass der dritte Napoleon, eigentlich Charles-Louis-Napoleon Bonaparte und Neffe von Napoleon, von 1848 bis 1870 französischer Kaiser wurde. Schiller hielt dazu 1784 sogar eine Rede vor der Deutschen Gesellschaft in Mannheim, die mit viel Beifall ihre gebührende Anerkennung bekam, letztendlich aber nichts an der Einstellung des Intendanten von Dalberg änderte. Johann Christoph Friedrich Schiller ward nicht den 10., wie bis heute einstimmig gesagt wird, sondern den 11. Dezember 1770 getauft. Er entstammte einer calvinistischen Familie, die nach Aufhebung des Edikts von Nantes im schweizerischen Exil leben musste. Nur gelegentlich schaffte er es, der Familie einen Besuch abzustatten. ausgenutzt. Es folgen noch viele Reisen nach Wien, 1763 eine Westeuropa-Tournee mit Vater und Mutter und der Schwester Maria Anna, dem Nannerl. Schiller verfasste 1797 unter anderem die Werke Der Taucher, Der Ring des Polykrates, Ritter Toggenburg und Die Kraniche des Ibykus. Geboren wird er am 15. Die Professur führte im Späteren zur Verbessrung der finanziellen Situation Schillers und er bat im Dezember 1789 bei Louise von Lengefeld in einem Brief um die Hand ihrer Tochter Charlotte. Oktober 1799 wurde seine Tochter Caroline Henriette Luise geboren, und am 3. Daher kam Schiller die Vermittlung der Unterkunft in Bauerbach sehr gelegen, die sich durch seinen Studienfreund Wilhelm von Wolzogen ergab. Für die Mitarbeit an seiner Zeitschrift stellten sich die bekanntesten und anerkanntesten Schriftsteller der damaligen Zeit zur Verfügung. Jedenfalls inspirierte sie Goethe, woraufhin er die Gestalt „Makarie“ in „Wilhelm Meisters Wanderjahren“ nach ihr charakterisierte … Mozart lernt Paris kennen, 1764 ist er in Versailles und in London. Der Herzog verbot Schiller die Eröffnung von eigenen Behandlungsräumen und auch das Tragen von Zivilkleidung, was dem jungen Schriftsteller derart missfiel, dass er wiederholt über eine Flucht aus seiner unglücklichen Situation nachdachte. Gleichzeitig beendete er seine Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. Das Drama hatte einen riesigen Erfolg. Aus striktem Realitätsbezug wurde nach und nach Kunst und Kants Philosophie bot Schiller die Möglichkeit, ein eigenes System der Ästhetik zu entwerfen. Der Intendant war damals Wolfgang Heribert von Dalberg, der mit seiner Inszenierung einen wahren Jubelsturm auslöste. Als Schiller diese Forderung aufstellte, kam es ihm kaum in den Sinn, daß er dadurch, daß er von der Bühne herab moralisierte, das Publikum aus dem Theater treiben könnte. Johann Christoph Friedrich Schiller ward nicht den 10., wie bis heute einstimmig gesagt wird, sondern den 11. 1800 beendete er die Arbeit an dem Drama Maria Stuart, 1801 Die Jungfrau von … Die Mutter hatte, nach einem sehr glaubwürdigen Zeugnisse, ihren Gatten, der damals Lieutenant im … Körner wies Schiller 1791 darauf hin, dass Kants Beschreibung von Schönheit lediglich von der Wirkung auf das Subjekt ausging, wobei er die Unterschiede von schönen und weniger schönen Objekten nicht näher untersuchte. Oktober 1799) und am 3. Sein Weg führt ihn von Mannheim kurz nach Frankfurt und nach Oggersheim, bis er durch eine mütterliche Freundin aus Stuttgarter Zeiten, Katharina von Wolzogen, im thüringischen Bauerbach eine vorübergehende Bleibe finden kann. Besonders die Freundschaft zu Goethe wird Schiller die kommenden Jahre beschäftigen und ungemein inspirieren. »Nach Friedrich Schiller soll das Theater eine moralische Anstalt sein. Auf Befehl des württembergischen Herzogs Carl Eugen kommt Schiller im Alter von 14 Jahren am 16. Herzog Carl Eugen von Württemberg stand auf militärischen Drill. Herzog Karl Eugen untersagt ihm mit aller Strenge jedes weitere "Komödienschreiben". Etwa zur gleichen Zeit begegnete Schiller in Rudolstadt seiner ersten Frau Charlotte von Lengefeld. Als Schiller starb, brach für Goethe fast die ganze Welt zusammen und sein eigenes Leben schien ihm zu entgleiten. November 1759 in Marbach am Neckar in Wunsiedel und gestorben am 9. Als wir an diesem milden Vorfrühlingstag aus den Tiefen des U-Bahnhofs auftauchen, blendet uns die Sonne. Welchen Beruf übte Schubert eine Zeitlang aus? Er wurde während seiner Kindheit mit Lykanthropie … Zudem wurde Schillers Vertrag als Theaterdichter im August des Jahres 1784 nicht verlängert. Erringung der politischen Macht, 2. Er ist ein Onlinespieleentwickler und -designer, zudem Autor von Kinderbüchern. Schiller wurde in der Nacht zum 12. ... welchen Beruf man nach der Schulzeit … Der Herzog erfüllt sich mit der Schule den Traum einer eigens gedrillten Elite, aus dem der württembergische Staat seine Beamten rekrutieren soll. Ich habe etwas über Goethes Kind-, Jugend- und Schulzeit, über seine Beziehungen zu Frauen, Freundschaft zu Schiller und Reise nach Italien geschrieben. Schon früh spielte er in der Gemeinde das Harmonium und wirkte über 15 Jahre als Dirigent. November 1759 in Marbach am Neckar, Württemberg; † 9. Später jedoch entwuchsen aus der einstigen Rivalität eine enge Freundschaft und ein unendliches Gespräch über alle Gegenstände der Kunst, der Literatur und des Denkens im weitesten Sinne. Den Umständen zum Trotz arbeitet Schiller unermüdlich an seiner Karriere, der "Don Karlos" entsteht, "Maria Stuart" und "Kabale und Liebe" nehmen Form an. Darüber hinaus wurde er Ehrenbürger der Französischen Republik, da er mit seinem Theaterstück Die Räuber im Sinne der Französischen Revolution seinen Aufruf und Hang zur Rebellion unterstrich. Dann, in seinem 35. Gleichzeitig war sein Versuch als freier Schriftsteller zu arbeiten zunächst gescheitert. Schiller ging es (ähnlich wie Kant) um die ästhetische Erziehung des Menschen zur geistigen Freiheit. Schiller betrachtete Ästhetik als Lösung, um sinnlich veranlagten Menschen zur Vernunft zu verhelfen. Diese Tätigkeit übte er neben den kirchlichen Aufgaben weiter aus. Wir laufen auf ein modernes Schulgebäude im Münchner Norden zu, das Licht spiegelt sich in den Fenstern, ein paar Markisen sind ausgefahren. Adolf Hitler (* 20.April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. Die gemeinsame Arbeit an eigenen Werken verband die beiden Dichter. Im Jahr 1796 wurde Schillers Sohn Ernst geboren, gleichzeitig starben sowohl sein Vater als auch seine Schwester Nanette. Er und seine Brüder (Alexander und Berthold) besuchen … Mai 1789), Geschichte des dreißigjährigen Krieges (1790), Der Parasit oder Die Kunst, sein Glück zu machen (Lustspiel nach Louis-Benoît Picard, 1803). Heute ist in diesem Haus das Wiener Haydnmuseum untergebracht. JEAN-JACQUES ROUSSEAU wurde am 28. Unter ihnen befanden sich Friedrich Hölderlin, Herder, Wilhelm und Alexander von Humboldt, Fichte, August Wilhelm Schlegel und Johann Heinrich Voß. Jahrhundert. Der eingesperrte Dichter Christian Friedrich Daniel Schubart gab ihm dazu mehrere Ideen und legte Schiller das Thema der Räuber nahe. Er ist außerdem promovierter Mediziner. definierte Schönheit in seiner berühmten Formel als: Freiheit in der Erscheinung. Sein erkennbares Talent wurde nur bedingt gefördert. Vier Jahre später – Schiller hat mittlerweile die Akademie beendet und eine Stelle als Regimentsarzt angetreten – ist das Bühnenstück fertig und gelangt auf Umwegen in die Hände des Intendanten des Mannheimer Hof- und Nationaltheaters, Wolfgang Heribert von Dalberg, der "Die Räuber" uraufführt. Auf dessen Vorschlag hin erhält Schiller eine angesehene, wenngleich unbezahlte Geschichtsprofessur in Jena. Seine Dramen und Gedichte und hierbei vor allem seine Balladen zählen zu den bekanntesten Werken in deutscher Sprache und gehören darüber hinaus zum Standardrepertoire des Deutschunterrichts. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere, schon zu Lebzeiten einer der berühmtesten Dichter Deutschlands und weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt. Familienglück und wirtschaftlich gute Zeiten standen bevor als Schiller am 3. Er wurde nur 45 Jahre alt. Dort in seiner Residenz hatte der Herzog von Sachsen-Weimar Goethe und zahlreiche andere Dichter, Künstler und Gelehrte versammelt. Reinhold legte Schiller das Studium Immanuel Kants nahe, der später die Arbeit Schillers maßgeblich beeinflusste. Mit nur 45 Jahren stirbt Schiller im Jahre 1805 an einer neuerlichen Lungenentzündung. Mai 1805 noch ein letztes Mal seinen Freund Goethe treffen. Dort vollendete der Schriftsteller auch seine Arbeit an Luise Millerin und brachte die ersten Entwürfe seines Dramas Don Karlos zu Papier. Als mehrfacher Fachbereichsleiter, als Vorsitzen- Schiller wuchs in einer sehr religiösen Familie auf und verbrachte einen Großteil seiner Jugend mit dem Studium der Bibel, was später seinen literarischen Stil als Dramatiker beeinflusste. Hier lebte Schiller von 1802 bis zu seinem Tod 1805. 10. Die Eltern müssen alle "Erziehungsrechte" an den Herzog abtreten, jeder Besuch erfolgt unter militärischer Bewachung. In seinem thüringischen Asyl wurde Schiller unter dem Pseudonym Dr. Ritter untergebracht. Schiller wird am 10. Wie schon zuvor wurde Schillers Vertrag am Mannheimer Nationaltheater nicht verlängert. ten. Es war damals für Schiller schwer, seine inneren Emotionen entsprechend und sprachlich differenziert zum Ausdruck zu bringen. 1985 wurde ... war aber nicht in der Lage, sein Studium aus eigenen Kräften zu finanzieren. Die Vorstellung, mit dem Mikroskop in die Tiefe zu schauen und zu verstehen, aus welchen Bausteinen Pflanzen, Tiere und Menschen zusammengesetzt sind, übte eine große Faszination auf mich aus. Dezember 1779 bei einem Stiftungsfest der Stuttgarter Karlsschule. Bei Körner entsteht auch Schillers berühmte "Ode an die Freude", die später von Beethoven im vierten Satz der 9. 1759ff. Zu seiner Zeit hatte das Publikum nichts gegen das Moralisieren einzuwenden.« Sein beruflicher Werdegang nahm seinen Lauf bis hin zum Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens. Es entwickelten sich die ersten Briefwechsel. Die Arbeit als Militärarzt erfüllte den jungen Schiller nicht, noch wurde sie angemessen entlohnt. März 1960 - 2. Als Militärarzt war Schiller nun fahnenflüchtig. Zu dieser Zeit überstieg die Zahl ungarischer Studierender die der österreichischer. Seine Balladen wurden weltberühmt und gehören zu den bekanntesten Werken deutscher Dichterkunst (vgl. Schiller erkannte dies selbst und war zeitlebens bemüht, diesem Unvermögen entgegenzuwirken. Die metrischen Übersetzungen lateinischer Dichter, in welchen Schiller sich übte, die Bewunderung und die ersten Nachahmungen Klopstocks, selbst der fromme Kindergedanke, der Messiade einen Moses im Epos gegenüber zu stellen, können noch nicht als ein Erwachen seiner … Mai 1805 in Weimar, war ein deutscher Dichter, Schriftsteller, Historiker und Dramatiker. Bereits 1791 war Schiller neben der schwelenden Malaria an einer schweren Lungen- und Rippenfellentzündung erkrankt, von der er sich nie mehr wirklich erholen sollte. Schiller tut sich mit historischen Arbeiten hervor, er verfasst die "Geschichte des Abfalls der Niederlande" und publiziert im Jahr 1790 die "Geschichte des Dreißigjährigen Krieges". Jena nahm den Schriftsteller mit Begeisterung auf. Ein knappes Jahr später kam Schillers Tochter Caroline Henriette Luise zur Welt (am 11. Schiller reiste zunächst nach Mannheim, wo er dem Intendanten von Dalberg sein neues Drama Die Verschwörung des Fiesco zu Genua vorstellte. Brutale Säuberung des Vaterlands von seinen Feinden im Innern, 3. Dabei blieb der ästhetische Wert seiner Arbeit meistens ungeachtet. Eintausend Briefe tauschten die beiden Dichter untereinander aus und besuchten sich gegenseitig über einen Zeitraum von mehr als sechzig Wochen hinweg, bis Schiller im Dezember 1799 schließlich nach Weimar umzog. Schiller stiehlt sich aus der Stuttgarter Kaserne nach Mannheim und wohnt dort der Uraufführung der "Räuber" bei. (Man nimmt an, dass er am 16. geboren wurde. Knapp ein Jahr darauf entschied sich Schiller dazu, eine Professur als Historiker an der Universität von Jena anzunehmen, die ihm allerdings kein Gehalt einbrachte. Noch als Zögling der Stuttgarter Militärakademie begibt er sich im Jahr 1777 an eines seiner berühmtesten Werke: "Die Räuber". Für Schiller erschien diese Selbstbestimmung in der Unabhängigkeit von Kunstwerken.