Übersicht: Anlage A und B zur Handwerksordnung. Prüfen Sie hier, zu welcher Kategorie Ihr Gründungsvorhaben gehört. Wer allerdings bisher nicht versicherungspflichtig war und dies durch die handwerksrechtliche Änderung würde, bleibt in der ausgeübten Tätigkeit nach § 229 Abs. Anlage A der Handwerksordnung gibt Auskunft darüber, welche Gewerbe als zulassungspflichtiges Handwerk anerkannt sind. Behälter- und Apparatebauer 5. H��W�n�8}�ẈT�H�BE�����ƻ[�l1�ִHr��wH�q�PN�i�9g��fz_�Lo.����~=���������B����z��j�j+��ZA[M������|>���!P��O���a�|�Hc�?MH�LT{JC"H��0�o'�Y��s��Z����I���i�zW�����3P�!ԱC5|�jN��$/š'�擫����ȓ. 2 Handwerksordnung) 1. März 1953 wurde es in zweiter und dritter Lesung von den Abgeordneten des Bundestages angenommen und trat am 24. Handwerkskammer für München und Oberbayern; Handwerkskammer für München und Oberbayern Max-Joseph-Straße 4 80333 München. Briefbeförderung Erlaubnis nach § 5, 6 Postgesetz zuständige Behörde: Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen. Schon für 1363 ist die Existenz einer Hutmacherzunft in Nürnberg belegt. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger 2. Anlage B1 und B2 Zulassungsfreie Handwerke und handwerksähnliche Gewerbe Für die zulassungsfreien Handwerke und handwerksähnlichen Gewerbe sind keine besonderen Qualifikationsnachweise erforderlich, um sie selbstständig auszuüben. Sie umfasst zurzeit 53 Gewerbe. Allerdings soll auch für Gewerbe der Anlage B Abschnitt 2 zunehmend die Möglichkeit fakultativer Meisterprüfungen geschaffen werden. Stukkateure 10. Am 26. 0000005629 00000 n Handwerksähnliche Gewerbe werden in der Anlage B, Abschnitt 2 zur Handwerksordnung (HwO) in der Neubekanntmachung vom 24. 0000005606 00000 n 0000001575 00000 n 53 Handwerke werden – als neu bezeichnete zulassungsfreie Handwerke – in der Anlage B … Ofen- und Luftheizungsbauer 3. In Anlage B Abschnitt 2 sind Gewerbe verzeichnet, die handwerksähnlich betrieben werden können. Im Rahmen dieser Änderung sollen zwölf der bisher sogenannten zulassungsfreien Handwerke in die Anlage A überführt werden und somit zukünftig wieder als zulassungspflichtige Handwerke gelten. 0000004348 00000 n HwO oder auch HandwO) regelt in der Bundesrepublik Deutschland die Handwerksausübung im stehenden Gewerbe, die berufliche Bildung und Weiterbildung im Handwerk sowie die Selbstverwaltung dieses Wirtschaftsbereichs. Anlage B Abschnitt 1 zur Handwerksordnung (HwO) (58kB) Hinweise für die selbständigen Handwerker/-innen (39kB) Downloads; Seite empfehlen. Diese dürfen weiterhin ohne Qualifikation ausgeübt werden. Anlage 1 HwO – Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungspflichtige Handwerke betrieben werden können (§ 1 Absatz 2) Anlage A. Nummer : 1: … Kunststopfer 0000001139 00000 n Dezember 2019 in BGBl. In den Anlagen A und B der Handwerksordnung werden die Gewerke aufgelistet, die zu den oben genannten drei Kategorien gehören. 7 Metallbildner : 8 Galvaniseure . Redaktionelle Abkürzung: HwO. Die zulassungspflichtigen Gewerke sind in der Anlage A aufgelistet, die zulassungsfreien Gewerke in der Anlage B und die handwerksähnlichen Gewerbe in der Anlage B1. 0000003882 00000 n … Gewerbe Anlage B2 (handwerksähnliche Gewerbe) Verzeichnis der Gewerbe, die als handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Abs. Brunnenbauer 8. 0000001928 00000 n � Q� � ���3��``K�a���P Zimmerer 4. Anlagen zur Handwerksordnung. Straßenbauer 6. Steinmetzen und Steinbildhauer 9. Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer 7. Gliederungs-Nr. Mit Wirkung vom 14.2.2020 wurden zahlreiche zulassungsfreie Handwerke wieder zulassungspflichtig und von der Anlage B HwO in die Anlage A HwO überführt. H�b```f``��� 0000002888 00000 n %PDF-1.3 %���� Fuger (im Hochbau) 33. Die Gewerbe der Anlage B 1 müssen in das Verzeichnis der … Estrichleger 4. 2): 1. 0000000771 00000 n Zudem werden weitere handwerksähnliche Gewerke als zulassungsfreies Handwerk in die Anlage B Abschnitt 1 der HwO aufgenommen. Brunnenbauer (Handwerk) Erlaubnis nach Handwerksordnung Anlage A, Nr. 4. Handwerksordnung anlage b inklusive fachbuch-schnellsuch . 2 HwO) Auszug aus der Handwerksordnung "Anlage A": Zulassungspflichtige Handwerke 0000002193 00000 n Neben der Meisterqualifikation können z. I 2020, 143 – 144) Abschnitt 1. 2) Abschnitt 1: Zulassungsfreie Handwerke . 0000001279 00000 n 0000048694 00000 n 0000031837 00000 n trailer << /Size 415 /Info 381 0 R /Root 395 0 R /Prev 112154 /ID[] >> startxref 0 %%EOF 395 0 obj << /Type /Catalog /Pages 383 0 R /Metadata 382 0 R /Outlines 13 0 R /OpenAction [ 397 0 R /XYZ null null null ] /PageMode /UseNone /JT 393 0 R /PageLabels 380 0 R /StructTreeRoot 396 0 R /PieceInfo << /MarkedPDF << /LastModified (D:20040109163032)>> >> /LastModified (D:20040109163032) /MarkInfo << /Marked true /LetterspaceFlags 0 >> >> endobj 396 0 obj << /Type /StructTreeRoot /RoleMap 129 0 R /ClassMap 132 0 R /K 305 0 R /ParentTree 360 0 R /ParentTreeNextKey 5 >> endobj 413 0 obj << /S 60 /T 116 /O 163 /L 179 /C 195 /Filter /FlateDecode /Length 414 0 R >> stream 3 entfällt : 4 entfällt . September 1998 (BGBl. Anlage 1 HwO Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) Bundesrecht. Der Betrieb eines handwerksähnlichen Gewerbes wird in ein … Das Gesetz zur Ordnung des Handwerks, wie die Handwerksordnung auch genannt wird, besteht seit 1953 rechtsbindend. Über den Autor. Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Absatz 2), Textilgestalter (Sticker, Weber, Klöppler, Posamentierer, Stricker), Holz- und Bautenschützer (Mauerschutz und Holzimprägnierung in Gebäuden), Rammgewerbe (Einrammen von Pfählen im Wasserbau), Herstellung von Drahtgestellen für Dekorationszwecke in Sonderanfertigung, Tankschutzbetriebe (Korrosionsschutz von Öltanks für Feuerungsanlagen ohne chemische Verfahren), Kabelverleger im Hochbau (ohne Anschlussarbeiten), Einbau von genormten Baufertigteilen (zum Beispiel Fenster, Türen, Zargen, Regale), Dekorationsnäher (ohne Schaufensterdekoration), Speiseeishersteller (mit Vertrieb von Speiseeis mit üblichem Zubehör), Lampenschirmhersteller (Sonderanfertigung). Anlage B zur Handwerksordnung (HwO) Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Abs. Download (PDF, 251 KB) �Y0�)&0���qe?�UL�ߝ��Dy����C@E��k�Z������CH�e`�\q@� M� b endstream endobj 414 0 obj 160 endobj 397 0 obj << /Type /Page /Parent 383 0 R /Resources << /ColorSpace << /CS0 405 0 R /CS1 403 0 R >> /ExtGState << /GS0 412 0 R /GS1 411 0 R >> /Font << /TT0 399 0 R /TT1 401 0 R /TT2 398 0 R >> /ProcSet [ /PDF /Text ] >> /Contents 406 0 R /Thumb 366 0 R /MediaBox [ 0 0 612 792 ] /CropBox [ 0 0 612 792 ] /Rotate 0 /StructParents 0 >> endobj 398 0 obj << /Type /Font /Subtype /TrueType /FirstChar 97 /LastChar 122 /Widths [ 556 0 0 0 556 333 611 0 278 0 0 278 0 611 0 0 0 389 556 0 611 0 0 0 0 500 ] /Encoding /WinAnsiEncoding /BaseFont /AFGDOA+Arial,BoldItalic /FontDescriptor 402 0 R >> endobj 399 0 obj << /Type /Font /Subtype /TrueType /FirstChar 32 /LastChar 246 /Widths [ 278 0 0 0 0 0 0 0 333 333 0 0 278 0 278 0 0 556 556 0 0 0 0 0 556 0 333 0 0 0 0 0 0 722 722 0 0 0 0 778 722 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 667 0 0 0 611 0 0 0 0 0 0 556 611 556 611 556 333 611 611 278 0 556 278 0 611 611 0 0 389 556 333 611 0 778 0 0 500 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 556 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 556 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 611 ] /Encoding /WinAnsiEncoding /BaseFont /AFGDKA+Arial,Bold /FontDescriptor 404 0 R >> endobj 400 0 obj << /Type /FontDescriptor /Ascent 905 /CapHeight 718 /Descent -211 /Flags 32 /FontBBox [ -665 -325 2000 1006 ] /FontName /AFGDMK+Arial /ItalicAngle 0 /StemV 94 /XHeight 515 /FontFile2 408 0 R >> endobj 401 0 obj << /Type /Font /Subtype /TrueType /FirstChar 32 /LastChar 252 /Widths [ 278 0 0 0 0 0 0 0 333 333 0 0 278 333 278 0 556 556 556 556 556 556 556 556 556 556 278 0 0 0 0 0 0 667 667 722 722 667 611 778 722 278 500 667 556 833 0 778 667 0 722 667 611 722 667 944 0 0 611 0 0 0 0 0 0 556 556 500 556 556 278 556 556 222 0 500 222 833 556 556 556 556 333 500 278 556 500 722 500 0 500 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 556 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 667 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 778 0 0 0 0 0 0 0 0 611 0 0 0 0 556 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 556 0 0 0 0 0 556 ] /Encoding /WinAnsiEncoding /BaseFont /AFGDMK+Arial /FontDescriptor 400 0 R >> endobj 402 0 obj << /Type /FontDescriptor /Ascent 905 /CapHeight 0 /Descent -211 /Flags 96 /FontBBox [ -560 -376 1157 1031 ] /FontName /AFGDOA+Arial,BoldItalic /ItalicAngle -15 /StemV 133 /FontFile2 410 0 R >> endobj 403 0 obj /DeviceGray endobj 404 0 obj << /Type /FontDescriptor /Ascent 905 /CapHeight 0 /Descent -211 /Flags 32 /FontBBox [ -628 -376 2000 1010 ] /FontName /AFGDKA+Arial,Bold /ItalicAngle 0 /StemV 133 /FontFile2 409 0 R >> endobj 405 0 obj /DeviceRGB endobj 406 0 obj << /Filter /FlateDecode /Length 407 0 R >> stream Anlage B zur Handwerksordnung Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Abs. 29 Zuständige Behörde: Handwerkskammer. Normtyp: Gesetz. Die zum Wirtschaftsverwaltungsrecht gehörende Handwerksordnung ist ein Spezialgesetz zur Gewerbeordnung und bezüglich der Bestimmungen zur Berufsbildung im Handwerk ein Spezialgesetz zum Berufsbildung… 0000003112 00000 n 0000059147 00000 n 5 Uhrmacher : 6 Graveure . Anhangteil. Anlage B 1 Die Anlage B 1 der Handwerksordnung gibt Auskunft darüber, welche Gewerbe als zulassungsfreie Handwerke betrieben werden können. Bautentrocknungsgewerbe 30. In den Jahrzehnten seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks, wurde dieses immer wie… Anlage B Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Absatz 2) Hier ist der Meisterbrief nicht die Voraussetzung für die Selbstständigkeit, sondern fungiert als Gütesiegel und steht für Qualität und Vertrauen. Danach gehört ein Gewerbe dann zum Handwerk, wenn es handwerksmäßig betrieben wird und in einer der Anlagen der Handwerksordnung aufgeführt ist. Titel: Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) Normgeber: Bund. Anlage A (Verzeichnis der 41 Gewerbe, die als zulassungspflichtige Handwerke betrieben werden können) Anlage B1 (ist das Verzeichnis der 53 Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke betrieben werden können) Anlage B2 (ist das Verzeichnis der Gewerbe, die als handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können) Anlage C (Wahlordnung) Anlage D (Daten, … Anlage B1 zur Handwerksordnung: zulassungsfreie Handwerke (keine Meisterpflicht) 1 Fliesen-, Platten- und Mosaikleger 2 Betonstein- und Terrazzohersteller 3 Estrichleger 4 Behälter- und Apparatebauer 5 Uhrmacher 6 Graveure 7 Metallbildner 8 Galvaniseure 9 Metall- und Glockengießer 10 Schneidwerkzeugmechaniker 11 Gold- und Silberschmiede 12 Parkettleger Bodenleger 31. Anlage B1 zur Handwerksordnung (zulassungsfreie Handwerke) Entfällt* (Fliesen-, Platten- und Mosaikleger) Entfällt (Betonstein- und Terrazzohersteller) 0000059354 00000 n Asphaltierer (o. Straßenbau) 32. Eisenflechter 29. Textil-Handdrucker 5. Neustrukturierung der Anlagen A und B Neu strukturiert werden die Anlagen A und B zur Handwerksordnung. Das Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) sieht in § 7 verschiedene Alternativen als Eintragungsgrundlage für zulassungspflichtige Handwerke der Anlage A zur HwO vor. RĘ������ Die Handwerksordnung (HwO) in ihrer aktuellen Fassung ; Verzeichnis der Gewerke, die nur mit einer Befähigung (z. In der Anlage B1 der Handwerksordnung stehen alle zulassungsfreien Berufe, für deren Ausübung eine Meisterprüfung nicht notwendig ist, sondern freiwillig erworben werden kann. Seite drucken. Zurzeit umfasst die Anlage 53 zulassungsfreie Gewerbe. Metallbildner Weitere Änderungen der Anlage A oder B zur HwO nach der Novelle 2003 weist JURIS nicht aus. 1 entfällt 2 entfällt . In diesen Gewerben ist es ohne Meistertitel oder vergleichbare Qualifikation möglich, sich selbstständig zu machen. Die Anlage B der Handwerksordnung gibt Auskunft darüber, welche Gewerbe als zulassungsfreie Handwerke oder als handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden … 0000001553 00000 n B. einschlägige Abschlusszeugnisse von Hoch- oder Fachschulen als Qualifikationsnachweis für die Eintragung in die Handwerksrolle herangezogen werden. Stoffmaler 4. Zulassungsfreie Handwerke. 9 Metall- und Glockengießer : 10 Schneidwerkzeugmechaniker . In deren Folge verbleiben 41 von vormals 94 Handwerken in der Anlage A; nur in diesen 41 Handwerken bedarf es eines Meisterbriefes als Voraus-setzung für eine Selbstständigkeit im Handwerk. 42 Handwerke sind als zulassungs-freie Handwerke in der Anlage B Abschnitt 1 zusammengefasst. Anlage A zur Handwerksordnung Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungspflichtige Handwerke betrieben werden können (§ 1 Abs. Zu den 53 Gewerken gehört beispielsweise der Beruf des Fliesenlegers, Schuhmachers oder Gebäudereinigers. Die Handwerksordnung (HWO) trennt zwischen zulassungspflichtigem und zulassungsfreiem Handwerk sowie dem handwerksähnlichen Gewerbe und legt die gesetzlichen Regelungen im Handwerk fest. Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) Anlage A Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungspflichtige Handwerke betrieben werden können (§ 1 Absatz 2) (Fundstelle: BGBl. Dachdecker 5. Maler und Lackierer 11. September desselben Jahres in Kraft. Die Ausübung eines zulassungsfreien oder handwerksähnlichen Gewerbes unterliegt der Anzeigepflicht. 0000004377 00000 n Man unterscheidet zwischen zulassungspflichtigen Handwerken (Anlage A), zulassungsfreien Handwerken (Anlage B 1) und handwerksähnlichen Gewerben (Anlage B 2). I. S. 3074 und letzte Änderungen vom 12. Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) Anlage B. Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke oder handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können (§ 18 Absatz 2) (Fundstelle: BGBl. Es handelt sich um 57 Gewerbe, zu deren Ausübung keine besondere Befähigung erforderlich ist. Zahlreiche handwerkliche Tätigkeiten können auch von Gewerbetreibenden ausgeübt werden, die keine Ausbildung absolviert haben (Handwerksordnung Anlage B). 0000004104 00000 n Betonstein- und Terrazzohersteller 3. : 7110-1. 2): Abschnitt 1: Zulassungsfreie Handwerke 1. 8 SGB VI nicht versicherungspflichtig. B. Meisterausbildung) betrieben werden können (§ 1 Abs. Die Anlage B der Handwerksordnung ist unterteilt in zulassungsfreie Handwerke (Anlage B1) und handwerksähnliche Gewerbe (Anlage B2). Brauer und Mälzer (zulassungsfreies Handwerk) Anzeigepflicht nach Handwerksordnung Anlage B 1, Nr. 0000004134 00000 n Uhrmacher 6. In der Anlage C wird die Wahlordnung für die Vollversammlung der Handwerkskammern festgelegt und in Anlage D werden die Daten definiert, die von jedem handwerklichen Betrieb in die Handwerksrolle eingetragen werden müssen. Theaterkostümnäher 2. Hutmacher ist ein Handwerksberuf, der sich mit der Herstellung von Hüten und anderen Kopfbedeckungen aus Materialien wie Filz, Stoff, Leder, Pelz oder Stroh beschäftigt. Seite aktualisiert am 07. I, S. 2522) ausgewiesen. Plisseebrenner 3. 394 0 obj << /Linearized 1 /O 397 /H [ 1279 296 ] /L 120164 /E 59817 /N 5 /T 112165 >> endobj xref 394 21 0000000016 00000 n Mit der Handwerksverordnung wurde eine einheitliche Gesetzesgrundlage für das Handwerk geschaffen. Hinweise zur Einteilung der Gewerbe aus den Drucksachen zur Novelle der HwO 2003 Informationen zur Neustrukturierung der Anlagen A und B1 im Zuge der Novelle der HwO lie-fern einzelne Drucksachen zur Reform des Handwerksrechts aus dem Jahr 2003, die im Folgen- den chronologisch aufgelistet … Maurer und Betonbauer 2. Graveure 7. Dezember 2015. Bei den zulassungsfreien Handwerken handelt es sich um ehemals zulassungspflichtige Handwerke. d�f`@ ��92�Ľ�� ���YH�`��A���i Das Gesetz zur Ordnung des Handwerks (kurz Handwerksordnung bzw. 7 Erlaubnisbehörde für alle Handwerke: …