Gegen 20:30 Uhr wurde die Bundespolizei Ebersbach erneut zur Hilfe gerufen. Halle, Bitterfeld, Dessau (ots) - Am Dienstag, den 2. Bei dem Abgleich seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass gegen den Deutschen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stendal vorlag. Der Mann versuchte auch die Bundespolizisten zu schlagen und trat nach ihnen.   Dort traf sie auf ebenfalls hinzugerufene Landespolizisten. Die Beamten kontrollierten im Stadtgebiet einen moldauischen Kleinbus. www.bundespolizei.de, bitte an: Er muss nun mit einem Bußgeldverfahren als auch mit einem Fahrverbot rechnen, weil er gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hat. Alle aktuellen Polizeimeldungen, Nachrichten der Polizei aus Ihrer Region und Meldungen der Polizeipresse finden Sie hier in der Übersicht bei t-online.de. E-Mail: bpoli.klingenthal.oea@polizei.bund.de Der Fahrer des Transportfahrzeuges war zudem ohne Fahrerlaubnis und mit total gefälschtem spanischen Führerschein unterwegs. Der Unmut in Teilen der Bevölkerung gegen die Corona-Maßnahmen wächst. Februar beginnt im Riesaer Bahnhof die Erneuerung der 1998 …, Die Zahl der im Landkreis Meißen positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Personen …, Ab 8. Zwickau (ots) - Beim Entladen seines Lkw stellte dessen 26-jähriger Fahrer heute Vormittag in einer Zwickauer Firma fest, dass sich im Sattelauflieger mehrere Personen befinden. Die Anzahl der bestätigten infizierten Verstorbenen hat sich auf insgesamt 12 Personen erhöht. Er konnte seine Fahrt nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen fortsetzen. Görlitz (ots) - Heute Morgen, 28. Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Zeitgeschehen der Stadt Außerdem beleidigte der Mann die Bundespolizisten mit ehrverletzenden Worten wie "Wichser" und "Vollhonk". Aus diesem Grund wird es ein umfangreiches Angebot an Zusatzzügen geben. Der Zugbegleiter informierte über seine Notfallleitstelle die Bundespolizei am Hauptbahnhof Magdeburg. Steffen Ehrlich www.bundespolizei.de, bitte an: Dies teilten die Einsatzkräfte den Mann mit und wollten ihn mit zur Dienststelle nehmen. In bewährter Weise beteiligte sich auch in diesem Jahr Februar 2021 gleich zweimal einen Zug der Länderbahn ohne ein gültiges Ticket zu besitzen. Sicherheitsmitarbeiter der Bahn sprachen ihm anschließend ein Hausverbot für den Hauptbahnhof aus. Gegen den polnischen Berufskraftfahrer wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs und der Urkundenfälschung eingeleitet. Dabei fanden die Beamten heraus, dass die Frau bereits von der Staatsanwaltschaft Dresden wegen Erschleichen von Leistungen gesucht wurde. Außerdem war der 37-Jährige zur Aufenthaltsermittlung wegen Diebstahls ausgeschrieben. Sie haben sich erfolgreich abgemeldet Januar 2021 gegen 02:45 Uhr in Zittau auf. Die Beamten kontrollierten den Mann und stellten fest, dass das Rad gestohlen war. Zum "Schwimmfest unterm Tannenbaum" hatte der LSV Sachsen nach Riesa eingeladen. Eine Streife fuhr zum Bahnhof Bautzen, nahm die Frau in Empfang und stellte ihre Personalien fest. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte der Rumäne die Dienststelle verlassen, die Bearbeitung der Moldauer dauert noch an. E-Mail: bpoli.ebersbach.oea@polizei.bund.de In diesem Zusammenhang wurde der 35-Jährige gebeten, sich auszuweisen. Fragen? Derzeit gibt es 253 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Februar 2021 wurde die Bundespolizei in Dessau zu einem recht kuriosen Sachverhalt hinzugezogen: Ein 38-jähriger Mann überquerte gegen 21:30 Uhr am Bahnhof Gräfenhainichen mehrfach die Gleise vor einer stehenden S-Bahn, beobachtete hierbei die Reaktion des betroffenen Lokführers und provozierte ihn dementsprechend. 05.02.2021 14:25  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Berggießhübel, übermittelt durch news aktuell, 05.02.2021 12:02  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Chemnitz, übermittelt durch news aktuell, 05.02.2021 11:54  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf, übermittelt durch news aktuell, 05.02.2021 11:50  - Polizei Presse, 05.02.2021 10:43  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell, 05.02.2021 09:49  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Ebersbach, übermittelt durch news aktuell, 04.02.2021 14:04  - Polizei Presse, 04.02.2021 14:03  - Polizei Presse, 04.02.2021 14:02  - Polizei Presse, 04.02.2021 12:10  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Leipzig, übermittelt durch news aktuell, 04.02.2021 09:19  - Polizei Presse, 04.02.2021 09:14  - Polizei Presse, 04.02.2021 08:42  - Polizei Presse, 03.02.2021 14:06  - Polizei Presse, 03.02.2021 14:00  - Polizei Presse, Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Klingenthal, übermittelt durch news aktuell, 03.02.2021 11:37  - Polizei Presse, 03.02.2021 11:35  - Polizei Presse, 02.02.2021 13:56  - Polizei Presse, 02.02.2021 12:36  - Polizei Presse, 02.02.2021 12:33  - Polizei Presse. Gräfenhainichen (ots) - Am Montag, den 1. Daraufhin angesprochen verstrickten sich die Moldauer in Widersprüche, wo es denn nun hingehen sollte. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 48-jährigen Deutschen An-klage zur Großen Strafkammer des Landgerichts Dresden unter anderem wegen Diebstahls in neun Fällen, Computerbetrugs in zwei Fällen, Betrugs in 12 Fällen, versuchten Betrugs in neun Fällen sowie Urkundenfälschung in 21 Fällen erhoben. Görlitz, BAB 4 (ots) - Gestern Nachmittag ist eine Streife der Bundespolizei auf der Autobahn bei Kodersdorf auf ein polnisches Gespann aufmerksam geworden. Dies wurde durch eine Zeugin beobachtet, die die Bundespolizei rief. Hier gibt es aktuell keine Neuigkeiten, daher siehst du alle Meldungen aus Sachsen. In Sachsen fanden am Montag in mehr als 20 Städten „Spaziergänge“ gegen die Einschränkungen statt. Zudem wurden die zuständigen Behörden bezüglich seines aktuellen Wohnsitzes und der Nichteinhaltung der bestehenden Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes im Hauptbahnhof unterrichtet. Um 05:45 Uhr rief dann eine Kundenbetreuerin einer Regionalbahn die Bundespolizei in Stendal um Unterstützung. Bundespolizeiinspektion Magdeburg Blaulicht Blaulicht Blaulicht Tierquälerei Verdacht auf vergiftete Hundeköder in Auhausen Am Dienstagnachmittag, gegen 16 Uhr, ließ eine Hundebesitzerin zwei ihrer Hunde in den eigenen Garten in der Wiesenstraße. Dort rauchte er auch in Ruhe eine Zigarette. Der durstige Ford-Lenker wurde zum Polizeirevier nach Weißwasser gebracht. Breitenau (ots) - Am 2. Feb. 2021 Die evangelisch lutherische Kirchgemeinde Riesa bekommt ab 1. Mobil: 0173-2766341 Es gibt auf der S4 zusätzliche Fahrten bis Riesa.Die RB45 fährt stündlich zwischen Elsterwerda und Chemnitz. Neben der nächtlichen Uhrzeit wurden die Bundespolizisten auf den jungen Mann auch aufgrund des starken Cannabisgeruchs aufmerksam. Somit musste er die Haftstrafe nicht antreten und konnte seinen Weg als freier Mann fortsetzen. Auf die Nachfrage, ob er Betäubungsmittel mit sich führt, gab der Jugendliche eine Kräutermühle mit Anhaftungen sowie circa 0,5 Gramm vermutlich Cannabis heraus. Stendal (ots) - Am 3. Bei einer erneuten Einreise in das Bundesgebiet drohte dem Verurteilten eine Rest-Freiheitsstrafe von 378 Tagen. Unfälle, Diebstähle, Betrugsfälle, Brände und mehr. Februar 2021 fiel ein 36-jähriger Deutscher der Bundespolizei gleich mehrfach auf: Zunächst nutzte er einen ICE auf der Strecke Berlin - Köln. Magdeburg, Stendal (ots) - Am frühem Dienstagmorgen, den 2. Nach ihrem erfolgreichen Comeback im vergangenen Jahr in Dortmund hat sich die Kelly Family die sächsische Provinz ausgesucht, um ihre Europatour zu starten. Der Fahrer zog dabei mit seinem Kleintransporter einen Anhänger, auf den er einen vermeintlich deutschen Peugeot Boxer geladen hatte. Dort rauchte er auch in Ruhe eine Zigarette. zur laufenden Optimierung unseres Services. Februar 2021 kontrollierte eine Streife der Bundespolizei, die sich gegen 21:25 Uhr in einer Regionalbahn von Rathenow nach Stendal befand, einen 27-Jährigen. Die Bundespolizisten eröffneten den Polen, dass sie die zuständige Behörde wegen des Nichttragens des Mund-Nasen-Schutzes unterrichten werden und er mit dem Rauchen im Zug eine weitere Ordnungswidrigkeit begangen habe. Bundespolizeiinspektion Leipzig 20/09/2020 „World Cleanup Day“ 2020 Ein Tag an dem die Menschen aufgerufen sind, etwas für ihre Umwelt zu tun. Der Zug erhielt dadurch 14 Minuten Verspätung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ging es für den Mann auf direktem Weg zum Haftantritt nach Dresden. Als sich die Ordnungshüter nun nochmals die deutschen Schilder ansahen, entdeckten sie, dass diese einschließlich der Zulassungs- und der TÜV-Plakette nachgemacht waren. E-Mail: presse.leipzig@polizei.bund.de Unfälle der aktuellen sächsische online Zeitung. E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de Diese beinhaltete circa 1,4 Gramm vermutlich Heroin, welches sichergestellt wurde. Aktuelle Meldungen der Polizei Sachsen - inoffiziell Dabei macht er sich …, Großenhains Oberbürgermeister hat an den Sächsischen Wirtschaftsminister …, Am Montag, 8. Der Mann wurde daher von der Weiterfahrt ausgeschlossen und dementsprechend in Magdeburg aus dem Zug begleitet. März 2021 eine … Großenhainer Polizei nimmt Eule in Gewahrsam 02. Der Aufforderung, den Zug zu verlassen, kam er nicht nach und so übernahm die Bundespolizei den Schwarzfahrer nach Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Stendal um 05:57 Uhr. Klaus Heckemann und der Vorsitzende des Vorstandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Landesverband Sachsen, Rüdiger Unger, besuchten zum heutigen sachsenweiten Start die Einrichtung in Riesa … So ersuchten die Staatsanwaltschaften Karlsruhe und Frankfurt am Main den aktuellen Wohnsitz des Mannes. Dies wurde ihm aber aufgrund seines vorherigen Verhaltens durch eine Zugbegleiterin untersagt. Januar 2021 war ursprünglich die 7. Magdeburg (ots) - Am frühen Freitagmorgen, den 5. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Erziehungsberechtigter über den Verbleib und die Straftat des informiert. Alle aktuellen News zum Thema Riesa sowie Bilder, Videos und Infos zu Riesa bei t-online.de. Dieser machte einen verwirrten Eindruck und entkleidete sich. Wegen eines Unfalls mit einem Gefahrgutlaster musste die A13 bei Ortrand am Sonnabend teilweise gesperrt werden. Bundespolizeiinspektion Klingenthal Meldungen aus dem Landkreis Meißen. Nachdem die Beamten eine ladungsfähige Anschrift der Frau aufgenommen hatten, konnte sie wieder ihrer Wege gehen. Breitenau (ots) - Bereits am Mittwoch (3. Er betrat den Zug in Brandenburg und führte kein gültiges Ticket bei sich. Eckhard Fiedler Impftermine nur für bestimmte Personengruppen vorerst möglich Gesundheitsministerin Petra Köpping, der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS), Dr. med. Polizei, Zoll, Krankenwageneinsätze von heute direkt zum nachlesen. 29 Vereine Sachsens entsendeten 448 Schwimmer der Jahrgänge 2005 bis 2009. Bautzen, Bischofswerda (ots) - Eine 50-jährige Polin benutzte am 04. Riesa - „Ihr seid treu geblieben”, sagt John Kelly - und die SachsenArena in Riesa jubelt. Magdeburg (ots) - Am Dienstag, den 2. Yvonne Manger Finde hier ähnliche Nachrichten, die zu deiner Suche passen. Magdeburg (ots) - Am frühen Donnerstagmorgen, den 4. Nach Abschluss aller erforderlicher Maßnahmen konnte er die Dienststelle wieder verlassen. http://www.bundespolizei.de, bitte an: Ihm wurde mitgeteilt, dass gegen ihn Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen betriebsstörender Handlungen sowie des unbefugten Aufenthaltes im Gleis eingeleitet werden. Leipzig (ots) - Sprichwörtlich bequem gemacht hatte es sich heute Morgen, gegen 01:30 Uhr ein 37-Jähriger in einem Kundenraum am Hauptbahnhof. Sie hatte den Zug von Bautzen nach Bischofswerda genutzt, wieder ohne gültiges Ticket. Blaulicht-Kalender 2021 Über uns Das Online-Portal für Feuerwehr, Katastrophenschutz, Rettungsdienst und THW! Magdeburg (ots) - Am Dienstag, den 2. Anschließend wollte er den Zug nutzen und einsteigen. Die Sicherheitsmitarbeiter wiesen den Mann auf das Hausverbot hin, worauf er schreiend und wild gestikulierend auf diese los ging. Dieser hatte zwar einen gültigen Fahrschein, allerdings belästigte er während der Fahrt sowohl Reisende, als auch das Zugpersonal, trug nicht den erforderlichen Mund-Nasen-Schutz und rauchte auf der Zugtoilette.