Gerne wird mit eben dieser argumentiert, wenn es mal wieder um das Thema Hunde (und Läufer)geht, aber kaum einer scheint sich die Mühe zu machen, diese angebliche und generelle Pflicht in Deutschland zur hinterfragen. Ohne Zustimmung des Grundstücksberechtigten nicht erlaubt ist daher das Betreten. Grundsätzlich besteht für Hunde in Naturschutzgebieten eine Leinenpflicht. Es gibt natürlich Ausnahmen für bestimmte Hunde, wie z.B. 12ff., Art. Im Naturschutzgebiet Hilpertsau gilt Leinenpflicht für Hunde . BNatSchG, Art. 4 Nr. Gefährliche Hunde sind Hunde, die gezeigt haben, dass sie unkontrolliert Wild, Vieh, Katzen oder andere Tiere hetzen, beißen oder reißen.“ Runderlass Min. 32 BayNatSchG). Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Übersicht gibt es in der Liste unserer Nationalpark-Partner. Ich bin selbst Halterin von zwei Hunden und bin FÜR die Leinenpflicht. in Jagdrevieren, wenn die Hunde unbeaufsichtigt frei laufen gelassen werden (Art. 1 Nr. Hier können Hundekot-Beutel entsorgt werden. Informationen dazu erteilen dieTourist-Infostellenin den Gemeinden. 1 LkrO). 27 Abs. dass sein frei laufender Hund dem Wild oder geschützten Tierarten nachstellt. eine Beeinträchtigung der Grundstücke nicht zu erwarten ist (Art. Freilaufende Hunde stören nicht nur während der Brut- und Aufzuchtszeit, auch zur Zeit der Revierbesetzung werden die Wiesenvögel durch freilaufende Hunde vergrämt. 2, 24 Abs. 31 BayNatSchG, Art. Dann gibt es den Leinenzwang: ... Eine Leinenpflicht gibt es hier nicht. Gebiete ohne besonderen Schutz Keine Anleinpflicht für Hunde, solange sie sich im Einwirkungs-bereich (Sicht- und Rufweite) der Aufsichtsperson befinden und niemanden beeinträchtigen. in Jagdrevieren, wenn die Hunde unbeaufsichtigt frei laufen gelassen werden (Art. in Gebieten mit Leinenzwang im Rahmen einer behördlichen Beschränkung der Erholung (Art. Als Hundehalter, Läufer und jemand der es gewohnt ist sich Informationen im Internet zu holen )und diese dann auch zu überprüfen) stellen sich mir jedes M… Hilpertsau (dnw). Mein Sammy hat eine Schulterhöhe von 63 cm, fällt also unter diese Verordnung. Größere Hunde dürfen angeleint und mit Maulkorb mitfahren, hierfür ist ein Ticket zu lösen. April bis zum 15. 2 Nr. 1 Nr. 27 Abs. © Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald -. Informationen dazu erteilen die Tourist-Infostellen in den Gemeinden. Bei den Dog-Stations können nur gefüllte Kotbeutel entsorgt werden. Auf nach der StVO beschilderten öffentlichen Straßen und Wegen sowie Privatwegen in der freien Natur ohne Beschränkung für Fußgänger. 18 Abs. Die Benutzung von Gemeindeeigentum (also auch von öffentlichen Anlagen) wird über die jeweiligen Satzungen geregelt. 2 Nr. 1 Nr. Diese Bestimmungen obliegen den Städten und Gemeinden. Leinenpflicht für Hunde – das gilt es zu beachten. 30 Abs. Im unteren Ausstellungsbereich sind Hunde nicht erlaubt. Mein Hund befand sich die ganze … Eine Frage beschäftigt regelmäßig sowohl Läufer als auch Hundehalter: Muss ein Hund angeleint sein außerhalb geschlossener Ortschaften? Hintergrund dieser Regelung ist der Gedanke, dass auf diese Weise die entsprechenden Verordnungen a… Auch auf dem Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie sind Hunde nicht erlaubt. Letztere würden sie gern (wenn überhaupt) nur angeleint sehen. Insgesamt gibt es in Krefeld zehn Naturschutzgebiete, wobei der Bereich Hülser Berg und Hülser Bruch mit rund 430 Hektar das größte Gebiet darstellt. auf Wegen und Flächen in Schutzgebieten oder Bereichen mit behördlichen Beschränkungen für das Betreten (§ 22ff. Ausgebildete Blindenführhunde sind von der Anleinpflicht während der Brut- und Setzzeit in der freien Landschaft ausgenommen. Leinenpflicht für Hunde im Naturschutzgebiet? Vielerorts greifen hier sogenannte Sonderregelungen, welche München 2013 ins Leben gerufen hat. Hunde dürfen angeleint in den Igelbussen mitfahren, Kosten entstehen hierfür keine. Hunde dürfen in den Nationalpark Bayerischer Wald mitgenommen werden. 90% der freilaufenden Hunde sind unerzogen und aufdringlich- verhalten sich nicht mehr wie Hunde. Zuerst gibt es eine Ermahnung. Vom Parkplatz bis zum Gespräch mit dem Forstaufseher waren wir gerade mal 150 m weit in dieser unerlaubten Art im Naturschutzgebiet gelaufen. Leider (oder auch zum Glück, je nachdem in welchem Bundesland man lebt) gibt es in Deutschland keine einheitliche Regelung für die Leinenpflicht bei Hunden. In zahlreichen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen unserer Nationalpark-Partner dürfen auch Hunde übernachten. In allen Krefelder Naturschutzgebieten gilt ein generelles Leinengebot für Hunde. In einem Beschluss (Az: 5 A 2601/10) heißt es, dass der Landesbetrieb Wald und Holz die zuständige Behörde sei, nicht die Stadt. 9 BayJG). So hat auch die Hauptstadt München seit 2013 einige Sonderregelungen verordnet. auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, einschließlich der Randstreifen an Straßen und Wegen. ... Bayern … Das Waldspielgelände in Spiegelau richtet sich an Familien mit Kindern. Leinenpflicht für Hunde im Naturschutzgebiet Stuttgart Sillenbuch-Riedenberg kontrollieren und ahnden Immer wieder muss ich feststellen, dass die Leinenpflicht im Naturschutzgebiet Eichenhain missachtet wird. Und weil ein Großteil es verbockt, muss halt Leinenpflicht her. In Bremen, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen dürfen Hunde außerhalb der Schonzeit nur auf den vorgesehen Waldwegen ohne Leine laufen. 18 Abs. 30 Abs. Ich bekundete mein Verständnis für die Sachlage und verließ den Ort wieder. Entsprechende Hundeboxen stehen vor den jeweiligen Einrichtungen zur Verfügung, im Waldgeschichtlichen Museum gibt es keine Hundeboxen. 1 GO, Art. nach Art und Umfang der Veranstaltung (Zweck, Zahl der Teilnehmer, Dauer und Intensität des Aufenthalts bzw. In den Bereichen, die zu den angrenzenden Gemeinden gehören, müssen sich Besucher mit Hunden an die jeweils geltenden Verordnungen zur Leinenpflicht halten. 4 BayNatSchG). Art. Naturschutzgebiet Für Hunde gilt generelle Anleinpflicht auch auf den Wegen. Wo müssen Sie Hunde an der Leine führen? auf landwirtschaftlich genutzten Flächen außerhalb der Nutzzeit (Art. Auch wenn Sie nicht per Gesetz dazu verpflichtet sind, Ihren Hund an der Leine zu halten, dürfen diese dennoch innerhalb von geschlossenen Ortschaften nur maximal 20 Meter von Ihnen entfernt frei laufen. Allerdings gilt es einige Regeln zu beachten. Um also auf Nummer sicher zu gehen empfiehlt es sich auf jeden Fall, sich bei der jeweiligen Gemeinde direkt zu erkundigen. Dieses so genannte Betretungsrecht gilt nur für Betätigungen im Rahmen traditioneller Formen der Freizeitgestaltung und Sportausübung, die dem Naturgenuss und der Erholung dienen. Es kommt auch ständig zu Beißvorfällen, die aber äußerst selten zur Anzeige gebracht werden. Entfernen Sie Hundekot mit Hundeset oder Tüte und entsorgen Sie ihn in Hundetoiletten oder in Ihrer Mülltonne. auf kommunalen Grün- und Erfolungsflächen mit Leinenzwang nach der Benutzungssatzung (Art. Die Wege dürfen nicht verlassen werden. Dort gilt daher: Bitte nehmen Sie gefüllte Hundekotbeutel mit und entsorgen diese zu Hause. Zu beachten ist jedoch auch hier, dass es vielerorts Sonderregelungen gibt. Aus Rücksicht auf diese Besucher sind Hunde hier unbedingt an der Leine zu führen. Such-, Blinden- und Begleithunde. auf Grünflächen, die häufig gemäht werden, einschließlich der Randstreifen an Straßen und Wegen. 24 Abs. Gerade in der Brut- und Aufwuchsphase sollten alle Besucher besondere Rücksicht auf die Natur nehmen. 56 Abs. Denn fast alle Wälder in Bayern sind Jagdgebiete. Entsprechende Umleitungen für Hunde sind im Tier-Freigelände ausgeschildert. Große Hunde (40cm Risthöhe und/oder 20kg schwersind außerhalb eines befriedeten Besitztums innerhalb im Zusammenhang bebauter Ortsteile auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen angeleint zu führen(§ 11 Abs. Diese Webseite verwendet Cookies. Die Standorte der Dog-Stations finden Sie in unseren Karten der Besuchereinrichtungen. Betätigungen, die primär wirtschaftlichen oder ausschließlich sportlichen Intereressen wie etwa bei Wettkämpfen dienen, werden dagegen nicht vom Betretungsrecht umfasst; für diese ist stets die Zustimmung des Grundstücksberechtigten erforderlich. Besteht hier nicht generell Anleinpflicht im NSG und das ohne Ausnahme ? 6 des Landeshundegesetz). Auch beim erlaubten Ausführen und Laufenlassen von Hunden in der freien Natur hat jeder folgende Pflichten einzuhalten (Art. 27 Abs. Im Gemeindegebiet bestimmt dagegen die Kommune die Regeln; sie kann neben einer Leinenpflicht auch einen Maulkorbzwang (etwa für einzelne Rassen) verhängen. Hunde: Für die einen sind sie der beste Freund des Menschen, für andere Ärgernisse auf vier Beinen. Damit Sie die Schönheiten der Natur genießen und sich erholen können - aber nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommen! Nach der bestehenden Rechtslage können die Gemeinden gem. Das Betretungsrecht schließt auch das Hundeausführen ein. 27 Abs. Weitere Infos gibt es auf der Homepage des Tourismusverbandes Ostbayern. dass sein Hund wiederholt auf einem bestimmten Grundstück seinen Kot ablegt und damit das Grundstück verunreinigt. Bewertung. Grund hierfür ist, dass der Freistaat die Regelungen den einzelnen Gemeinden überlässt, welche somit zum Teil sehr unterschiedliche Verordnungen haben können. Art. Ob Hunde in Wald und Flur (Feldwege, Feldmark) angeleint werden müssen oder nicht, ist Sache der Bundesländer. Auf Flächen, die der Freizeitgestaltung und Sportausübung dienen. Ein Naturschutzgebiet muss nicht zwingend mit Leinenpflicht ausgewiesen sein, in manchen Bundesländern steht ein Schild im Wald, auf dem steht, dass Hunde angeleint werden müssen – … 56 Abs. 18 Abs. bei organisierten Veranstaltungen, wenn eine Beeinträchtigung der Grundstücke zu erwarten ist. 1 LkrO). 1 und 2, Art. Baden in diesen Gewässern ist für Hunde generell verboten. Hundekot-Beutel stehen dort nicht zur Verfügung, diese müssen Besucher selber mitbringen. auf kommunalen Grün- und Erholungsflächen mit entsprechendem Verbot nach der Benutzungssatzung (Art. 1 Nr. Besucher dürfen ihre Hunde auch in die Tier-Freigelände in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein mitnehmen, hier müssen sie an der Leine geführt werden. Die Stationen finden Besucher in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein mit den Tier-Freigeländen sowie im Waldspielgelände bei Spiegelau. In den Bundesländern gibt es daher unterschiedliche Bestimmungen, ob Hunde generell an der Leine zu führen sind oder ob gerade an speziellen Orten eine Leinenpflicht besteht. Dennoch sollten Sie als Hundehalter einige Einschränkungen bedenken. für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft NRW (Ausübung der Jagd in Naturschutzgebieten) - III B 677-20-00.00/III B 2 … 57 Abs. Infos zu Leinenpflicht/Maulkorbzwang in Bayern: Kleine Hunde (unter 50 cm Schulterhöhe) dürfen sogar in vielen Städten ohne Leine unterwegs sein (wobei sich natürlich immer die Frage stellt, wo das sinnvoll ist). 1 GO, Art. Unsere Wanderwege laden sowohl zu ausgiebigen Spaziergängen als auch zu anspruchsvollen Touren mit den vierbeinigen Begleitern ein. Münster/Hilden (gök) Das Oberverwaltungsgericht Münster hat den Leinenzwang für Hunde auf Waldwegen gekippt – sofern es sich um eine Anleinpflicht handelt, die von einer Stadt angeordnet wurde. Eine „generelle Leinenpflicht“ besteht in der „freien Landschaft“ von dem 1. 21 BayJG). 3 BNatSchG). Bei … 1 BayNatSchG). in Jagdrevieren, wenn die Hunde unter Aufsicht sind, also der Einwirkung ihres Besitzers unterstehen. 27 Abs. Das heißt aber nicht, dass Hunde hier nach Lust und Laune frei herumlaufen dürfen. Innerhalb de… Dies sollte daher jeder Hundebesitzer vorher in Erfahrung bringen, gerade wenn Sie in eine fremdes Bundesland mit Ihrem Hund reisen und einen Ausflug in einen Park o… Anonym. Allerdings gilt es, einige Regeln zu beachten. Die Angabe: „Nur angeleint“ bedeutet eine generelle Leinenpflicht für alle Hunde überall mit Ausnahme von Hundeauslaufgebieten, für die spezielle Regelungen bestehen. Leinenpflicht und Leinenzang für Hunde im Freistaat Bayern In Bayern gibt es eine generelle Leinenpflicht so nicht. Etwas anders sieht es in der Waldbahn aus: Die Mitnahme von Hunden ist nur dann kostenlos, wenn die Tiere in handgepäckgroßen Transportboxen passen und nicht auf Sitzplätzen mitgeführt werden. Zum Schutz der Vögel bittet das Amt für Baurecht und Naturschutz im Landratsamt Rastatt alle Hundehalter, ihr Tier im Naturschutzgebiet Hilpertsau an die Leine zu nehmen. In den Bereichen, die zu den angrenzenden Gemeinden gehören, müssen sich Besucher mit Hunden an die jeweils geltenden Verordnungen zur Leinenpflicht halten. In einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet beobachte ich mehrfach, dass Hunde nicht angeleint sind. In drei Bereichen, die besonders stark frequentiert sind, bieten wir Dog-Stations an. Was tun Besucher mit den Hinterlassenschaften ihrer vierbeinigen Freunde? Laut Nationalparkverordnung ist es verboten, Hunde im Nationalparkgebiet frei laufen zu lassen. 3 BayNatSchG) ohne dessen Zustimmung. Nach der Verordnung müssen große Hunde, sowie Hunde der Rassen: Schäferhund, Boxer, Deutsche Dogge und Dobermann, angeleint werden. Hunde sind daher an der Leine zu führen, sollten sie nicht zuverlässig bei Fuß gehen. Die gesetzliche Situation in bezug auf die Leinenpflicht ist für Hundehalter in Bayern relativ unübersichtlich. 2, 24 Abs. Im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal dürfen Hunde in den oberen Bereich, in dem auch die Gastronomie angesiedelt ist, mitgenommen werden. 1 BayNatSchG). Bei Wegzug oder Urlaub in anderen Bundesländern sollte man sich also vorher unbedingt kundig machen. auf landwirtschaftlich genutzten Flächen während der Nutzzeit (Art. 3 BNatSchG), Freilaufende Hunde in Wäldern – dieses Thema sorgt zwischen Hundehaltern und Jägern immer wieder für Streit. Alternativ kann der Hundekot – ohne Beutel – etwas abseits der Wege im Wald verbleiben. 1 und 2 BayNatSchG). auf vom Grundstücksberechtigten gesperrten Flächen in der freien Natur (Art. vor 1 Jahrzehnt. auf landwirtschaftlich nicht genutzten Flächen(Art. Es gibt im Freistaat Bayern keine generelle Leinenpflicht. Nach dem Bayerischen Naturschutzgesetz (BayNatSchG) darf grundsätzlich jeder zum Genuss der Naturschönheiten und zur Erholung alle Teile der freien Natur ohne behördliche Genehmigung und ohne Zustimmung des Grundeigentümers oder sonstigen Berechtigten unentgeltlich betreten (Art. Urlauber mit Hunden sind im Nationalpark Bayerischer Wald herzlich willkommen. Das Bundesland Bayern kennt keine generelle Leinenpflicht für Hunde. in gesperrten Forstkulturen oder Forstpflanzgärten (Art. der Benutzung, zu erwartende Verunreinigungen) und, nach den örtlichen Gegebenheiten (Beschaffenheit der Grundstücke). 30 Abs. 31 Abs. 18 Abs. 12 Antworten. Mit Natur und Landschaft pfleglich umzugehen, auf die Belange der Grundstücksberechtigten Rücksicht zu nehmen, Naturgenuss und Erholung anderer nicht zu verhindern oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar zu beeinträchtigen. Laut Nationalparkverordnung ist es verboten, Hunde im Nationalparkgebiet frei laufen zu lassen. Hunde sind daher an der Leine zu führen, sollten sie nicht zuverlässig bei Fuß gehen. Gleiches gilt für Hunde, welche zur rechtmäßigen Jagdausübung, als Rettungs- oder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz oder dem Zoll eingesetzt werden (§ 33 NWaldLG). 9 BayJG). Auf nach der StVO beschilderten öffentlichen Straßen und Wegen sowie Privatwegen in der freien Natur mit Verbot für Fußgänger (auch auf Sonderwegen für Radfahrer oder Reiter). In die begehbaren Gehege, wie zum Beispiel dem Wildschwein- oder Rotwildgehe in Neuschönau, dürfen Hunde nicht mitgenommen werden. Die Leinenpflicht für Hunde im Wald ist also in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Für ganz Deutschland gibt es bezüglich des Leinenzwangs für Hunde keine einheitliche Richtlinie. 1 BayNatSchG). 1 BayNatSchG) ohne Zustimmung des Grundstücksberechtigten. So herrscht in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachen kein Leinenzwang . Hunde und Hundehalter in Bayern können sich glücklich schätzen. bei Wettkampfveranstaltungen für den Organisator und die Teilnehmer, für die nicht Naturgenuss und Erholung, sondern ausschließlich sportliche Interessen im Vordergrund stehen. auf nicht nach der StVO beschilderten, aber öffentlich benutzten Privatwegen in der freien Natur (Art. 1 und 2, Art. Flächen sparen – Qualität gewinnen. 2 BayNatSchG): Nicht erlaubt ist daher das Ausführen und Laufenlassen von Hunden in der freien Natur, wenn diese Pflichten nicht eingehalten werden. Im Wildniscamp am Falkenstein sind Hunde verboten. ich wohne in einem kleinen Ort in Bayern (Pastetten), laut Gemeindeverordnung gilt in unserem Ort für alle Listenhunde sowie alle Hunde ab 50 cm allgemeine Leinenpflicht. bei gewerbsmäßigen Veranstaltungen für den Organisator, für den im Gegensatz zu den Teilnehmern nicht Naturgenuss und Erholung, sondern wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen. Brandenburg und Berlin) aber … In den restlichen Bereichen des Nationalparks können wir vor allem aus logistischen Gründen keine Dog-Stations anbieten. In den großen Besuchereinrichtungen, wie dem Hans-Eisenmann-Haus in Neuschönau oder dem Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald, sind Hunde nicht gestattet. In drei Bereichen, die besonders stark frequentiert sind, bieten wir Dog-Stations an. Nach der bestehenden Rechtslage können die Gemeinden gem. So geniessen wir an vielen Orten die … Beschreibung. Die freilaufenden Hunde stellen eine Gefahr für Mensch und Tier dar. In allen deutschen Bundesländern gelten für Hunde unterschiedliche Bestimmungen über die Leinenpflicht. 26 Abs. in Naturschutzgebieten und Nationalparken mit Leinenzwang nach der Schutzgebietsverordnung (§§ 23 Abs. 1 BayNatSchG). 28 Abs. Leinenpflicht in Isny im Allgäu Polizeiverordnung Paragraph 11-Im Innenbereich (§§ 30 und 34 BauGB) sind Hunde auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen an der Leine zu führen, ausgenommen Hunde, die von Blinden und Sehbehinderten in Grün-oder Erholungsanla-gen mitgeführt werden. Täglich werden meine Hunde und ich von freilaufenden Hunden und deren respektlosen Haltern überfallen. Hundeauslaufgebiete sind in einzelnen Bundesländern (z.B. 24 Abs. In Bayern gibt es keine generelle Leinenpflicht. Die Anleinpflicht greift in folgenden Situationen: 1. © Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz -, Verordnung über den Abfallwirtschaftsplan Bayern (AbfPV), Richtungsweisende Rechtsprechung zum Thema Boden, Verbandsanhörung zum Bayerischen Bodenschutzgesetz, Zweite Verordnung zur Änderung der Lebensmittelrecht und Futtermittelrecht-Ausführungsverordnung, Änderung des Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetzes und des Bestattungsgesetzes, Die großen Vier - Vom Umgang mit Bär, Wolf und Luchs, Wie wohnen – wo leben? 3 BayNatSchG) ohne dessen Zustimmung.  In Naturschutzgebieten unterliegen alle Hunde der Anleinpflicht. in Naturschutzgebieten und Nationalparken mit Leinenzwang nach der Schutzgebietsverordnung (§§ 23 Abs. Antwort Speichern. 1 Nr. Ein Hund gilt dann als groß, wenn seine Schulterhöhe 50 cm beträgt. 1 BNatSchG). bei Gefahr, dass frei laufende Hunde artenschutzrechtlich besonders geschützten Tierarten nachstellen (§ 44 Abs. auf nicht nach der StVO beschilderten, aber durch den Grundstücksberechtigten gesperrten Privatwegen in der freien Natur (Art. Dies ist dann der Fall, wenn ein Hundebesitzer es zulässt, Bei organisierten Veranstaltungen - das sind Veranstaltungen, die auf einen gemeinsam gefassten oder von einem Veranstalter stammenden Entschluss zurückgehen und nicht auf den engeren Familien- oder Bekanntenkreis begrenzt sind - ist außerdem Folgendes zu beachten: Die einzelnen Teilnehmer haben nur dann ein Betretungsrecht an Privatwegen und Flächen in der freien Natur, wenn. Auf Wegen und Flächen in der freien Natur, auf welchen Sie ohnehin nicht Hunde ausführen dürfen.