Wer war wer in der DDR? Links Verlag erschien. For the cap there was an oval badge 50 × 30 mm with the same design as the sleeve insignia. Aber einheitliche Bildung hieß bei Weitem nicht gleiche Bildung für alle. Dieser Beschluss tritt am 1. DM. Die innerdeutsche Grenze hatte eine mehrere Kilometer breite Sperrzone und reichte mit fast 1400 Kilometern von Bayern bis an die Ostsee. Auch Ernst Woll machte diese Erfahrung. Some believe that this rank would only have been granted in wartime and was created as a result of changes in Warsaw Pact military planning. Aber dieser 9. Mehr als doppelt so umfangreich wie der erste Versuch von 1992 hat dieses nun zweibändige Lexikon ostdeutscher Biographien jetzt die Vollständigkeit und Dauerhaftigkeit, die es zu einem in vielerlei Hinsicht notwendigen Gebrauchsgegenstand für jeden macht, der … Wer war Opfer des DDR-Grenzregimes? Marschall der DDR war ein dem früheren Generalfeldmarschall annähernd entsprechender Dienstgrad in der Nationalen Volksarmee der DDR.. Mit dem Beschluss des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik vom 25. Links Verlag in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Die Ernennung zum Marschall der DDR erfolgt im Verteidigungszustand oder für außergewöhnliche militärische Leistungen auf Beschluss des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik durch dessen Vorsitzenden. Sozialistisch. Natürlich waren es der Druck der Straße, die Montagsdemonstrationen, die wirtschaftliche Lage und die Massen-Flucht der DDR-Bürger seit Sommer 1989, die zu Mauerfall und dem Ende der DDR führten. Links Verlag 2000 Die … Nach dem Ende des 2. Viereinhalb Monate nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland wird die Sowjetische Besatzungszone am 7. Die ersten Auflagen wurden vom Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfassten rund 1500 Einträge zu Personen des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Ein Lexikon ostdeutscher Biographien" und „Deutsche Kommunisten: Biographisches Handbuch 1918 bis 1945" – zwei Standardwerke, deren insgesamt rund 5400 Biographien wir Ihnen hier online als Datenbank zur Recherche bereitstellen. Alle Themen aus … Nach dem Ende des 2. von Bernd-Rainer Barth. Ein biographisches Lexikon. Die ersten Auflagen wurden vom Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfassten rund 1500 Einträge zu Personen des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Walter Ulbricht (SED) 1960-1973 1893-1973: Ulbricht war von Beruf Tischler, floh 1933 nach Prag und Paris und gründete nach dem Krieg die „Gruppe Ulrich“, eine russlandtreue Partei. - 1 CD-ROM. - ISBN 3-89853-154-6 : DM 49.90. Links Verlag erschien. Links Verlag erschien. Wer war wer in der DDR? Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen … Nahezu 3.000 Biographien des Lexikons „Wer war wer in der DDR?“ sind nun in einer Online-Datenbank erfasst und recherchierbar. Welcher Spieler erzielte das schnellste Tor der Serie A, wo verloren die Bayern zuletzt derart spektakulär im … Ist auf die Schnelle der passendste Vergleich, der mir … Die vom Staat gestellten Wohnungen für Familien waren schlecht und das Einkommen nicht hoch. Wer wollte mir da ans Leder? Pressestimmen Es ist dem Links-Verlag mit der Neuauflage von »Wer war wer in der DDR?« ein wahres Meisterstück gelungen. Paneuropäisches Picknick in Sopron 1989 : Der Tag, an dem der Mauerfall begann. Nahezu 3.000 Biographien des Lexikons „Wer war wer in der DDR?“ sind nun in einer Online-Datenbank erfasst und recherchierbar. 23 Beziehungen: Akademie der Künste der DDR , Bernd-Rainer Barth , Ch. Theodor Hoffmann wurde bei seiner Ernennung zum Minister für Nationale Verteidigung im November 1989 in den Rang eines Admirals befördert. Geplante Sterne bzw. Drawings were also made of a Soviet-style "Marshal's star" to be worn on a red neck ribbon but this item was never produced. Wer wollte mir da ans Leder? Erschienen ist Wer war wer in der DDR Ein Lexikon ostdeutscher Biographien (nach wie vor) im Ch. Ihre Macht konnte die SED durch einen massiven Partei- und Sicherheitsapparat aufrechterhalten. Die umfassende Datenbank enthält rund 2.800 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der DDR. Wer war wer in der DDR? Die 5. Diese Seite wurde zuletzt am 9. Der Marschall der Sowjetunion (russisch Маршал Советского Союза) war ein militärischer Rang in den Streitkräften der Sowjetunion.Er wurde 1935 von Josef Stalin eingeführt und im Zuge des Zusammenbruchs der UdSSR im Jahre 1991 abgeschafft. Links Verlag , Dieter Hoffmann (Historiker) , Ernst Großmann , Erwin Hinze , Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik , Helmut Müller-Enbergs , Hermann Klenner , Horst Kant , Jens Gieseke , Liste der Mitglieder der Länderkammer der DDR (1. Ch. 1- Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) war in der DDR ein Ministerium, a. das die Spionage der DDR-Mitbürger organisierte. The Staatsrat could promote a general to this rank for exceptional military achievement. Wer war wer in der DDR? Die BRD-Regierungen und ihre kapitalistisch-faschistischen Helfer und Auftraggeber, die Bonzen, Milliardäre, Großgrundbesitzer und Oligarchen der BRD. Quelle. Wer war wer – DDR. Wer war wer in der DDR by , unknown edition, Hooray! Die vom Staat gestellten Wohnungen für Familien waren schlecht und das Einkommen nicht hoch. August 2018 um 09:09 Uhr bearbeitet. "Originalausgabe erschien als elektronisches Lexikon 1994 unter dem Titel 'DDR, wer war wer' im Ch. ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. Die umfassende Datenbank enthält rund 2.800 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der DDR. Über den Weg zum Abitur in der DDR. Links Verlag das biographische Lexikon Wer war wer in der DDR? August 1961 aus dem Osten in den Westen Deutschlands fliehen wollten und auf ihrer Flucht tödlich verunglückten, ins Minenfeld gerieten oder von DDR-Grenzern erschossen wurden? Erst nach seinem Tod 1960 wurde in der DDR ein Staatsrat eingerichtet. Berlin: Ch. It was never held and was abolished in 1989. Beim Marschall war nicht wie sonst üblich eine freie Planstelle wichtig, sondern der Kriegs- bzw. Die DDR wurde 40 Jahre lang von der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) regiert ohne jemals durch freie, demokratische Wahlen legitimiert zu sein. Eine Studie des Forschungsverbunds SED-Staat hat eine Kontroverse ausgelöst. Und wer kann mit Jim Knopf etwas anfangen? Recherchiert werden kann nach einzelnen Personen sowie mittels einer Volltextsuche in allen … In November 1989 the acting Minister for National Defense (amtierender Minister für Nationale Verteidigung), Admiral Theodor Hoffmann, abolished this rank. Das Bildungssystem der DDR. Und so stand ich eine Minute lang in der Dunkelheit und dachte nach. Links Verlag das biographische Lexikon Wer war wer in der DDR? Shoulder strap rank insignias. Das Defizit war zweimal so groß wie die gesamte Ausfuhr der DDR im Jahre 1980 in westliche Länder und diente hauptsächlich dem Konsum. Allein der Ausdruck "Schwedt" stand für … Wer war wer in der DDR? Nur Flüchtlinge, die nach dem Mauerbau am 13. The rank of Marschall der DDR was established on 25 March 1982 by decree of the Staatsrat der DDR (State Council of the GDR), but never bestowed. 2. Die ersten Auflagen wurden vom Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfassten rund 1500 Einträge zu Personen des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Die umfassende Datenbank enthält rund 2.800 Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der DDR. Von 1971-80 gab es ein kumuliertes Importdefizit der DDR von 38 Mrd. Das passive Wahlrecht lag zuerst bei 21 Jahren, wurde aber 1974 ebenfalls auf … Steiner (1999, S. 165), Statistisches Jahrbuch der DDR … Wie in allen Bereichen der DDR hingen Aufstiegschancen direkt mit politischer Zuverlässigkeit zusammen. According to Klaus Wather's Uniformeffekten der bewaffneten Organe der DDR Band II, 12 pairs of these shoulder boards were made. The final design was a shoulder board 118 mm long and 48 mm wide consisting of interlaced gold and silver cord backed by a red cloth material on which was placed a five-pointed, gilded star with a red ruby in the center. Recherchiert werden kann nach einzelnen Personen sowie mittels einer Volltextsuche in allen … Helmut Müller-Enbergs, Jan Wielgohs, Dieter Hoffmann (Hrsg. ... Parteitag der SED mit Michail Gorbatschow 1986, war bis zuletzt von der Stärke der DDR überzeugt. Nur Flüchtlinge, die nach dem Mauerbau am 13. Ein biographisches Lexikon Herausgegeben von Helmut Müller-Enbergs, Jan Wielgohs, Dieter Hoffmann unter Mitarbeit von Olaf W. Reimann und Bernd-Rainer Barth. Wer war wer in der DDR? Er stieg in der DDR zum General und Verteidigungsminister auf und war ein enger Gefolgsmann Honeckers. Ein biographisches Lexikon. Gebaut wurde die Berliner Mauer Anfang der 60er Jahre, um den Flüchtlingsstrom vom Osten in den Westen zu stoppen. Die Stiftung Aufarbeitung stellt mit freundlicher Genehmigung durch den Ch. Das einzige Gefängnis seiner Art entstand Ende der 1960er Jahre in Schwedt an der Oder - einer Industriestadt im Nordosten der DDR. c. das den Verkehr auf den Straßen der DDR sicher machte. Der Elektriker aus dem ersten Stock wollte den Lichtschalter längst repariert haben. November, dieser Mauerfall, der … Wer war wer in der DDR? Sie ging in die Geschichte ein als Symbol des Kalten Krieges und der Teilung Deutschlands. Am 9. Aber dieser 9. Die ersten Auflagen wurden vom Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfassten rund 1500 Einträge zu Personen des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik . ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. Wer war wer in der DDR [Computerdatei]: ein biographisches Lexikon / hrsg. auf ihrer Website online. Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen … Die 5. August 1961 aus dem Osten in den Westen Deutschlands fliehen wollten und auf ihrer Flucht tödlich verunglückten, ins Minenfeld gerieten oder von DDR-Grenzern erschossen wurden? Und wer kann mit Jim Knopf etwas anfangen? Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2000, ISBN 3-89331-397-4, S. 1037. Learn how and when to remove this template message, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Marshal_of_the_German_Democratic_Republic&oldid=975217394, Articles lacking in-text citations from January 2013, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, This page was last edited on 27 August 2020, at 12:26. Vor 30 Jahren ließ Ungarn Hunderte DDR-Bürger nach Westen fliehen. Es ist dem Links-Verlag mit der Neuauflage von »Wer war wer in der DDR?« ein wahres Meisterstück gelungen. Several designs were considered for the Marschall shoulder board. Die Stiftung Aufarbeitung stellt mit freundlicher Genehmigung durch den Ch. Sonderausgabe. Der Journalist war in der DDR von 1978 bis 1985 Chefredakteur des SED-Zentralorgans Neues Deutschland und anschließend bis 1989 Erster Sekretär der SED-Bezirksleitung von Ost-Berlin. 4. Wer krakelte solche Verleumdungen an die Rodewitzer Hauswände? 12, S. 230. Links Verlag das biographische Lexikon „Wer war wer in der DDR?“ auf ihrer Website online. FKK, Trabi, Haushaltstag - Wie sah der Alltag in der DDR aus? Weltkrieges wurde Deutschland in 4 Besatzungszonen aufgeteilt, in die sowjetische, britische, amerikanische und … Wer ist schuld am Bau und am Fortbestand der Mauer zwischen DDR und BRD? - Berlin : Directmedia Publishing, 2001. The Staatsrat could promote a general to this rank for exceptional military achievement. Erschienen ist Wer war wer in der DDR Ein Lexikon ostdeutscher Biographien (nach wie vor) im Ch. Der Dienst bei ihnen war nicht attraktiv. Wer nichts zu verlieren hat. Eine Studie des Forschungsverbunds SED-Staat hat eine Kontroverse ausgelöst. Ob der Denunziant ein Mitarbeiter aus dem Kuchen-Otto war? Eine neu ergänzte Debatte … Im Gesetzblatt heißt es dazu: „(…) Der höchste militärische Dienstgrad in der … Marschall der DDR . »Nahezu 3.000 Biographien des Lexikons "Wer war wer in der DDR?" Links Verlag , Dieter Hoffmann (Historiker) , Ernst Großmann , Erwin Hinze , Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik , Helmut Müller-Enbergs , Hermann Klenner , Horst Kant , Jens Gieseke , Liste der Mitglieder der Länderkammer der DDR (1. verso. Alle Informationen zur Musik der DDR finden Sie hier. Einheitlich. Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen … März 1982 wurde der Dienstgrad eines Marschalls der DDR eingeführt. Design. Es ist dem Links-Verlag mit der Neuauflage von »Wer war wer in der DDR?« ein wahres Meisterstück gelungen. Die BRD-Regierungen und ihre kapitalistisch-faschistischen Helfer und Auftraggeber, die Bonzen, Milliardäre, Großgrundbesitzer und Oligarchen der BRD. Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen Persönlichkeit … Die DDR stand damals kurz vor dem Aus, sie war wirtschaftlich und politisch bankrott. - 1 CD-ROM. Pressestimmen Es ist dem Links-Verlag mit der Neuauflage von »Wer war wer in der DDR?« ein wahres Meisterstück gelungen. - Berlin : Directmedia Publishing, 2001. Insgesamt wurde dieser Dienstgrad an 41 Personen verliehen. Alle rüber gemacht in den Westen. Marschall der DDR war ein dem früheren Generalfeldmarschall annähernd entsprechender Dienstgrad in der Nationalen Volksarmee der DDR. Wer war wer in der DDR by , 1995, Fischer Taschenbuch Verlag edition, in German / Deutsch - Stark erweiterte und aktualisierte Ausg. Als das 1986 auch in der DDR endlich gelungen war, lag der Weltmarktpreis bereits bei 30 Cent das Stück. Ein biographisches Lexikon Herausgegeben von Helmut Müller-Enbergs, Jan Wielgohs, Dieter Hoffmann unter Mitarbeit von Olaf W. Reimann und Bernd-Rainer Barth Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe. Das heißt, dass jeder Wahlberechtigte (alle über 18 Jahren) wählen durfte, niemand war von der Wahl ausgeschlossen, alle DDR-Bürger durften wählen. Der Dienst bei ihnen war nicht attraktiv. Links Verlag, Berlin 1992, ISBN 3-86153-042-2, S. 538/544. Ausnahmefall von Nöten. März 1982 wurde der Dienstgrad eines Marschalls der DDR eingeführt. Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen … Seit 1952 hatte die Führung der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) die sowjetische Besatzungszone zum Westen hin abgeriegelt. ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. Schulterstücken zur Uniform „(…) Der höchste militärische Dienstgrad in der Deutschen Demokratischen Republik ist Marschall der DDR. Einleitung. Auflage erschien zum Jubiläum des Mauerfalls 2009, … b. das die Polizisten der DDR engagierte. sind nun ... Wem sagt der Name Hannelore Marschall-Oehmichen was? Im Gesetzblatt heißt es dazu: „(…) Der höchste militärische Dienstgrad in der Deutschen Demokratischen Republik ist Marschall der DDR. Links Verlag, Berlin"--T.p. Pieck, Ulbricht, Honecker - Wer war wichtig? Die Arbeitsproduktivität der DDR lag demnach nur bei 60 Prozent der westdeutschen. During wartime, a Marschall der DDR was to command an operational Army group that included all East German forces to include Police and Stasi troops. Rangabzeichen auf dem Schulterstück des Marschalls der DDR. In der Öffentlichkeit kaum bekannt, war Schwedt für jeden Wehrpflichtigen ein Begriff. Wer war Opfer des DDR-Grenzregimes? - (Digitale Bibliothek ; 54). Aber es gibt zwei Namen, die man nennen muss, wenn man gefragt wird: Wer löste den Mauerfall aus? Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Marschall_der_DDR&oldid=179855028, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. von Bernd-Rainer Barth. Also planned were Marschall rank insignia for the new field uniform. Der schmuddelige Lehrling vielleicht? In der DDR galt schon ab der ersten Wahl zur Volkskammer 1950 das aktive Wahlrecht ab 18 Jahren. Wir präsentieren die jeweils top fünf der beliebtesten Songs der DDR Hitparade von 1975 bis 1990. *Pieck war KEIN Staatsratsvorsitzender, sondern der erste und einzige Präsident der DDR. Der Dienstgrad Marschall der DDR wurde nie vergeben. Und was passierte wann? Links Verlag erschien. - (Digitale Bibliothek ; 54). Selbst die Offizierslaufbahn war nicht vielversprechend. Gesetzblatt der DDR (GBl.) The rank was an imitation of the supreme Soviet rank, that of Marshal of the Soviet Union. The design of the rank insignias followed the tradition of the German Army (Heer) with some modifications.For example, the cuff titles (chevron insignias) of the Gefreiter were replaced by Soviet-styled shoulder straps with cross-stripes.. 1982, Teil I, Nr. Links Verlag erschien. Dazu kamen noch einmal drei Admirale der Flotte der … Oktober 1949 zur DDR. Alle Informationen zur Musik der DDR finden Sie hier. This consisted of a 90 x 60 mm rectangular badge of stone-grey cloth for mounting on the upper uniform sleeve. Links Verlag in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. November 1989 die ungewollte Grenzöffnung anbahnte, hatte das Zentralkomitee der SED in Ost-Berlin andere Sorgen: Man diskutierte die katastrophale Wirtschaftslage der DDR. - ISBN 3-89853-154-6 : DM 49.90. Und was passierte wann? Auer: „Es war auch aus der Ferne klar, dass sich in der DDR etwas bewegt, wir kannten ja die Bilder aus der Prager Botschaft. On this badge was woven a large five-pointed gold colored star with a red center over a 20 mm long horizontal gold bar. Butter und Fleisch statt Obst und Gemüse: Das Warenangebot in der DDR bestimmte den Speiseplan ihrer Bürger. In meinem Haus wohnten von ehemals zwölf Parteien noch ganze fünf. Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe. Die Stiftung Aufarbeitung stellt mit freundlicher Genehmigung durch den Ch. Marschall der DDR war ein dem früheren Generalfeldmarschall annähernd entsprechender Dienstgrad in der Nationalen Volksarmee der DDR.. Mit dem Beschluss des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik vom 25. Der Traum eines … Mit dem Beschluss des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik vom 25. Wie in allen Bereichen der DDR hingen Aufstiegschancen direkt mit politischer Zuverlässigkeit zusammen. Sie teilte Siedlungen und Landschaften, zerschnitt Straßen und Eisenbahnlinien, sie prägte das Leben von Millionen Men… „Wer war wer in der DDR? auf ihrer Website online. Eine neu ergänzte Debatte im … Aber wahrscheinlich war auch der schon in den Westen abgehauen. Die … März 1982 wurde der Dienstgrad eines Marschalls der DDR eingeführt. Auflage. Wer nichts zu verlieren hat. Wer ist schuld am Bau und am Fortbestand der Mauer zwischen DDR und BRD? Als Geheimdienst (auch Nachrichtendienst genannt) sammelte sie Informationen zur Lage in der DDR, insbesondere zur Sicherheitspolitik. Wir präsentieren die jeweils top fünf der beliebtesten Songs der DDR Hitparade von 1975 bis 1990. East Germany, officially the German Democratic Republic (GDR; German: Deutsche Demokratische Republik [ˈdɔʏtʃə demoˈkʁaːtɪʃə ʁepuˈbliːk], DDR [ˌdeːdeːˈʔɛʁ]), is a former country that existed from 1949 to 1990, the period when the eastern portion of Germany was part of the Eastern Bloc during the Cold War.Commonly described as a communist state in English usage, … Hinzu kamen die von der Regierung festgesetzten Preise, die nicht nur in der Elektro- … Dass die Synode der Evangelischen Kirche der Union (EKU) die Christen in der DDR zum Bleiben aufrief, war ein Ruf, der dennoch von vielen überhört wurde. sind nun ... Wem sagt der Name Hannelore Marschall-Oehmichen was? Die erste Auflage wurde von dem Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfasste rund 1.500 Einträge zu Personen des öffentliches Lebens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Prior to this change all East German forces were under the direct control of the Soviet military command. Auch das war übrigens noch deutlich zu positiv geschätzt, tatsächlich waren … Dies kasernierte Volkspolizei gilt als Vorläufer der NVA, in dieser ersten Aufstellung einer "Streitkraft" zum Schutz des Staates, wurden erstmals auch sogenannte Dienstlaufbahnbestimmungen festgelegt.Diese Bestimmungen etablierten nicht nur eine … Selbst die Offizierslaufbahn war nicht vielversprechend. ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. You've discovered a title that's missing from our library.Can you help donate a copy? In der BRD können arme Leute nicht so bedenkenlos einkaufen, wie in der DDR. ): Wer war wer in der DDR? Heinz Keßler wob am NVA-Mythos von der … ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. Links Verlag erschien. Er schaffte daraufhin die Dienstgrade des Flottenadmirals und des Marschalls der DDR wieder ab. Im Gesetzblatt heißt es dazu: „(…) Der höchste militärische Dienstgrad in der … Allein für den Monat September 1960 hatten die West-Berliner Behörden 20.968 DDR-Flüchtlinge gemeldet. »Nahezu 3.000 Biographien des Lexikons "Wer war wer in der DDR?" November 1989 fiel das meistgehasste Bauwerk Deutschlands. The rank of Marschall der DDR was established on 25 March 1982 by decree of the Staatsrat der DDR (State Council of the GDR), but never bestowed. Als sich am Abend des 9. Wer war wer in der DDR? Und wenn man den Elektriker abzog, nur noch vier. Weltkrieges wurde Deutschland in 4 Besatzungszonen aufgeteilt, in die sowjetische, britische, … Marshal of the German Democratic Republic (German: Marschall der Deutschen Demokratischen Republik), was the highest rank in the National People's Army of the former German Democratic Republic (GDR). 23 Beziehungen: Akademie der Künste der DDR , Bernd-Rainer Barth , Ch. Ab 1981 war Günter Schabowski Mitglied des Zentralkomitees der SED bis zu … Ein gewichtiger Eckpfeiler dieses Systems war das Ministerium für Staatssicherheit (MfS). Das Lexikon vermerkt die Stellung der jeweiligen … Pieck, Ulbricht, Honecker - Wer war wichtig? Die ersten Auflagen wurden vom Historiker Jochen Černý herausgegeben und umfassten rund 1500 Einträge zu Personen des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Die Wahlen waren auch gleich : Die Stimme jeden Wählers zählte gleich viel (und nicht die eines Reichen mehr als die eines Armen). Mai 1982 in Kraft.“[1]. Die Stasi war der Geheimdienst der DDR und zuständig sowohl für das Inland (also die DDR) als auch für das Ausland. Die Stadt war doch schon so gut wie leer. Alle Themen aus Politik, Alltag und … Fußballquiz Wer entriss der DDR die Teilnahme an der WM 1990? Mehr als doppelt so umfangreich wie der erste Versuch von 1992 hat dieses nun zweibändige Lexikon ostdeutscher Biographien jetzt die Vollständigkeit und Dauerhaftigkeit, die es zu einem in vielerlei Hinsicht notwendigen Gebrauchsgegenstand für jeden macht, der … Sie versuchte also, jegliche Gegnerschaft ausfindig zu machen und zu verhindern. ... Parteitag der SED mit Michail Gorbatschow 1986, war bis zuletzt von der Stärke der DDR überzeugt. FKK, Trabi, Haushaltstag - Wie sah der Alltag in der DDR aus? The rank was an imitation of the supreme Soviet rank, that of Marshal of the Soviet Union. Wer löste der Mauerfall aus? Auflage erschien zum Jubiläum des Mauerfalls 2009, … Ist auf die Schnelle der passendste Vergleich, der mir … ist ein biografisches Nachschlagewerk, das erstmals 1992 im Ch. Wer war wer in der DDR [Computerdatei]: ein biographisches Lexikon / hrsg.